Navigation Inhalt Metanavigation Sprachversionen Suche Suchfunktion

Corona-Krise – Hilfen für touristische Leistungsträger

Die Corona-Krise bringt viele touristische Leistungsträger an die Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit. Vielfach sind ganze Existenzen bedroht. Um in dieser Situation zu helfen, ist inzwischen ein umfangreiches Paket an Maßnahmen auf den Weg gebracht worden. Wir informieren an dieser Stelle über die verschiedenen Hilfsprogramme des Bundes, des Freistaates Sachsen sowie innerhalb der Stadt Annaberg-Buchholz.

Auf der Internetseite der Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH ist zudem eine Übersicht über alle tagaktuellen Informationen zu finden. Unter der Hotline 03733 145 110 steht die WFE zudem Betroffenen für Rückfragen zur Verfügung.

Sächsische Corona-Schutz-Verordnung

Ab 16. Dezember 2020 bis einschließlich 10. Januar 2021 gelten in Sachsen die verschärften Regelungen der Corona-Schutz-Verordnung vom 11. Dezember 2020. Wesentliche Änderungen der Beschränkungen im Bereich Kultur und Tourismus sind:

  • Der Betrieb von Übernachtungsangeboten ist untersagt, mit Ausnahme von Übernachtungen aus notwendigen beruflichen, medizinischen oder sozialen Anlässen, einschließlich der Übernachtungen, die für Zusammenkünfte und Besuche im Zeitraum vom 24. bis 26. Dezember 2020 im engsten Familien- und Freundeskreis (gemäß § 2 Absatz 1 und 1a der Verordnung) zulässig sind.
     
  • Es gelten Ausgangsbeschränkungen und eine Ausgangssperre (gemäß § 2b und 2c der Verordnung). Zu den triftigen Gründen, zu denen die Unterkunft zwischen 6 Uhr und 22 Uhr verlassen werden darf, zählen auch Zusammenkünfte und Besuche im Rahmen der Kontaktbeschränkungen (gemäß § 2 Absatz 1 und 1a der Verordnung). Reisen zu diesem Zweck sind innerhalb Sachsens und auch durch Sachsen in andere Bundesländer ohne Kilometer-Begrenzung erlaubt. 
Erhebung der Gästetaxe wird vorerst ausgesetzt
UPDATE: 02.12.2020 Auch im Monat Dezember erfolgt die Aussetzung der Erhebung der Gästetaxe in Annaberg-Buchholz. Beherbergte Gäste müssen dennoch, gemäß Bundesmeldegesetz, elektronisch/manuell gemeldet werden. Im elektronischen Meldesystem AVS steht dafür Kategorie "Ausnahme 2020" zur Verfügung, welche ausschließlich genutzt werden soll.

--------------------------------

UPDATE NOVEMBER: Durch die Allgemeinverfügungen des Freistaates Sachsen sowie damit verbundene Schließungen von Einrichtungen und Ausgangsbeschränkungen ist die touristische Infrastruktur erneut nahezu zum Erliegen gekommen. Aus diesem Grund setzt Annaberg-Buchholz wie im Frühjahr 2020 die Gästetaxe vorerst aus. Allerdings müssen Vermieter laut Bundesmeldegesetz auch weiterhin einen Meldeschein für die Beherbergten ausfüllen.

Um den Erlass der Gästetaxe handhaben zu können, hat die Stadt Annaberg-Buchholz deshalb im elektronischen Meldesystem AVS die Kategorie "Ausnahme 2020" geschaffen. Diese soll aktuell ausschließlich verwendet werden, um der Meldepflicht nachzukommen. Der dort hinterlegte Tarif berechnet keine Gebühr. Bei manuellen Meldescheinen soll ein entsprechender Vermerk "Dienstreise" auf dem Meldeschein gemacht werden.

--------------------------------

Was bedeuten die Maßnahmen für den Bereich Kultur & Tourismus?
Die Sächsische Staatsregierung hat Fragen, Antworten und weiterführende Informationen zum Thema Kultur & Tourismus zusammengestellt.

Kampagne "Wer reisen liebt, verschiebt!"

Der Deutsche Reiseverband (DRV) und der Deutsche Tourismusverband (DTV) haben eine Kampagne ins Leben gerufen, die Reisende dazu aufruft, ihre schon gebuchten Reisen nicht zu stornieren, sondern aufzuschieben. Die Idee hinter der Solidaritätsaktion: Wenn Reisen in Absprache mit dem Reisebüro, Reiseveranstalter oder Gastgeber nicht gecancelt, sondern auf einen späteren Termin verlegt werden, bleibt die jetzt dringend benötigte Liquidität in den Unternehmen.

#verschiebdeinereise

Kontakt

Postadresse
Tourist-Information (BgA)
Anschrift
Buchholzer Straße 2
09456 Annaberg-Buchholz
Telefonnummer
03733 19433
E-Mail
Telefonische Erreichbarkeit der Tourist-Info
Montag - Freitag:
10.00-16.00 Uhr
224. bis 26. Dezember
geschlossen
31. Dezember bis 01. Januar
geschlossen