Navigation Inhalt Metanavigation Sprachversionen Suche Suchfunktion

Die Schnitzschule Paul Schneider

Seit dem 1. November 2016 hat die Schnitzschule Paul Schneider wieder einen Mitarbeiter. Wir freuen uns, dass wir VOLKER KRÄMER in unserem Team begrüßen konnten und wünschen ihm viel Erfolg und uns eine gute Zusammenarbeit.

Faszination Schnitzen

Holz bearbeiten kann man auf vielfältige Art und Weise. Die sich im Erzgebirge daraus entwickelte Volkskunst des Schnitzens ist eine davon. Wesentlichen Einfluss auf die Entstehung und Entwicklung des erzgebirgischen Schnitzens hatte der Bergbau. Seine Einflüsse vor Ort, insbesondere unter Tage prägten die Motive des Schnitzens maßgeblich. Um die Faszination erzgebirgischen Schnitzens vor Ort zu erleben, laden wir Sie ein in die traditionelle Annaberger Schnitzschule "Paul Schneider" im Haus des Gastes Erzhammer.

DIE SCHNITZSCHULE

Gegründet wurde die Schnitzschule 1921 als angegliederter Teil der damaligen gewerblichen Schule in Annaberg. Gründungsmitglied und langjähriger Schnitzlehrer an dieser Schule war Paul Schneider. Im Jahre 1963 wurde die Spezialschule zur Ausbildung der Zirkelleiter ins Leben gerufen. 1972 wurde Egon Rehm zum Leiter der Schnitzschule berufen und prägte gemeinsam mit seinem Mitarbeiter Manfred Frenzel 20 Jahre lang die Geschicke der Schnitzschule. 1997 erstrahlte die Schnitzschule im neuen Glanz in den fertig gestellten Räumen des Hauses des Gastes Erzhammer. Dort bietet sie heute die besten Möglichkeiten und Voraussetzungen zum Schnitzen.

Möchten Sie selbst einmal den Geruch von Lindenholz verspüren und die Späne aus Ihrer Schnitzerschürze schütteln? In unserem breit gefächerten Programm ist sicher auch für Sie ein interessantes Angebot enthalten, welches Ihre gestalterischen oder handwerklichen Fähigkeiten bereichert. Vom Miniaturbäumchen bis hin zu mittleren Skulpturen lassen sich sämtliche Arbeiten in Holz realisieren. Alle Phasen eines gestalterischen Prozesses werden durchlaufen und betreut.

Zirkel

Kinder, Jugendliche und Erwachsene finden sich in mehreren Zirkeln ein Mal wöchentlich zusammen und lassen das traditionelle "Hutz'n" auf diese Weise ein wenig weiterleben. Von den Grundlagen bis zum fertigen Produkt werden die Kursteilnehmer fachmännisch betreut.

Schnitzurlaub

Erzgebirgische Volkskultur hautnah erleben und selbst aktiv werden - das ist das Motto unseres Schnitzurlaubes. Unsere kompetenten Kursleiter betreuen Sie ganz individuell und führen Sie mit ihrem Fachwissen durch Ihren Schnitzurlaub, sodass jede(r) Teilnehmer(in) die Woche mit einer eigenen Arbeit abschließen kann. Ob Anfänger oder Fortgeschrittene, jeder wird entsprechend seiner Fähigkeiten und Kenntnisse begleitet und kann nach vorgeschlagenen Themen oder ganz persönlichen Wünschen eine Schnitzarbeit gestalten.

Schnupperkurs

Ein Angebot für alle, die erstmalig Bekannschaft mit unserem traditionellen Handwerk machen möchten. In einem Zwei- bis Viertagekurs lernen Sie das Umgehen mit den verschiedenen Schnitzeisen, wie man die Figur im Holz (dreidimensional) sieht und dann aufzeichnet, um sie "herauszuarbeiten" und natürlich, wie Ihre erste Schnitzarbeit erfolgreich fertiggestellt wird.

Wochenendkurse

In den verschiedensten Techniken, die wichtig für die Herstellung einer Schnitzarbeit sind, finden zahlreiche Wochenendkurse statt. Sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene können hier ihr Wissen erweitern, Kenntnisse auffrischen und Fähigkeiten ausbauen. Beliebte Themen sind hier z.B. Werzeugschärfen, Gesichter schnitzen, Oberflächenstrukturen u.s.w.

Ferienwerkstatt

Das Ferienangebot in der Schnitzschule erfreut sich wachsender Beliebtheit. Wer in den Sommer-, Herbst- und Winterferien schlechtem Wetter trotzen möchte, ist in der Schnitzschule "Paul Schneider" herzlich willkommen. Nicht zu glauben, was man alles aus Holz schnitzen, sägen, kleben und gestalten kann, sei es ein lustiges Türschild für das Kinderzimmer oder ein origineller Stiftebecher für den Schreibtisch.

Haus des Gastes Erzhammer

Anschrift
Buchholzer Straße 2
09456 Annaberg-Buchholz
Telefonnummer
03733 425190
Faxnummer
03733 425295
erzhammer@annaberg-buchholz.de