Navigation Inhalt Metanavigation Sprachversionen Suche Suchfunktion

27. Erzgebirgische Schnitzertage

Das Holzschnitzen hat im Erzgebirge eine Jahrhunderte alte Tradition. Wesentlichen Einfluss auf die Entstehung und Entwicklung des erzgebirgischen Schnitzens hatte der Bergbau. Seine Einflüsse vor Ort, insbesondere unter Tage prägten die Motivwahl des Schnitzers maßgeblich. So entstanden zum Beispiel Bergmannsfiguren, die bis heute Symbolcharakter haben. In zahlreichen Orten des Erzgebirges bestehen auch heute noch Schnitzvereine und -gruppen, die ihre Fähigkeiten an die Kinder und Jugendlichen weitergeben. Seien Sie herzlich eingeladen und überzeugen Sie sich von der großen Mannigfaltigkeit der Arbeiten und vom ganz besonderen Charme der erzgebirgischen Schnitzer und Holzkünstler.

Schnitzertage

02. März 2019, 13.00 - 18.00 Uhr
03. März 2019, 10.00 - 17.00 Uhr
in den Räumen des Haus des Gastes Erzhammer

PROGRAMM

SAMSTAG, 2. MÄRZ

13.00 Uhr | Säle

  • Eröffnung mit dem Bergmusikkorps Frisch Glück Annaberg-Buchholz/Frohnau e.V.
  • Begrüßung durch Frau Kristin Baden- Walther, Leiterin des Kulturzentrums Erzhammer
  • Grußwort von Dietmar Lang, Vorsitzender des Verbandes der Erzgebirgischen Schnitzer
  • Eröffnung durch Herrn Oberbürgermeister Rolf Schmidt


14.00 Uhr | Säle
Vorstellung des Sonderwettbewerbs "Von der Hammerlinde zum Kunstwerk"

14.10 Uhr | Säle
Zünftige erzgebirgische Klänge mit "De Ranzen"

15.00 Uhr | Treffpunkt: Tourist-Information
Stadtführung inklusive Erklärung der "Bergmännischen Krippe" in der Bergkirche St. Marien (mit Eintrittskarte der Schnitzertage kostenfrei)

SONNTAG, 3. MÄRZ

10.00 Uhr | Säle
Begrüßung mit dem Bergmusikkorps Frisch Glück Annaberg-Buchholz/Frohnau e.V.

11.00 Uhr | Probebühne
Buchvorstellung der Neuerscheinung "Vom Leuchterbergmann zum Bergmannsleuchter" erschienen im Husum-Verlag Autor und Referent: Claus Leichsenring, Leukersdorf
anschließend: Buchverkauf mit Signatur des Autors

13.00 Uhr | Kreativraum 1 
Schnitzer-Stammtisch
Einladung zu Gesprächen und zum Erfahrungsaustausch

14.30 Uhr | Säle
Prämierung der Sieger im Schnitzwettbewerb "Märchenhaftes" Verleihung des Ehrenpreises "Das Goldene Schnitzmesser" an einen verdienten Schnitzer für sein Lebenswerk Prämierung des Publikumslieblings im Schnitzwettbewerb und Bekanntgabe des neuen Themas für 2020

14.00-17.00 Uhr    
Zünftige erzgebirgische Klänge mit den Pöhlbachmusikanten

GANZTÄGIG AN BEIDEN TAGEN

  • Präsentation verschiedener Handwerke wie Figurenschnitzen, Rindenschnitzen, Relief- und Miniaturschnitzen und Intarsienschneiden
  • Ausstellung der Arbeiten von mehr als 200  Mitwirkenden in den Sälen
  • Ausstellung der Wettbewerbsarbeiten 2019 zum Thema "Märchenhaftes" im Musikzimmer
  • Ausstellung von Exponaten der Künstlergruppe ExponaRt im Musikzimmer
  • Ruhiges Eckchen in der Klöppelschule, Klöppeln, Kaffeetrinken, Ausruhen - hauptsächlich für Frauen
  • Verkauf von Fachliteratur rund um das Thema Holz und Schnitzen im vorderen Treppenhaus
  • Verkauf von Schnitzwerkzeugen im Foyer der Tourist-Information
  • Die Cafeteria am Saaleingang bietet Leckereien zum kleinen Imbiss an

Kontakt

Postadresse
Haus des Gastes
Erzhammer
Anschrift
Buchholzer Straße 2
09456 Annaberg-Buchholz
Telefonnummer
03733 | 425 190
Faxnummer
03733 | 425 295
E-Mail
Öffnungszeiten Klöppel-und Schnitzschule
Mo-Do:
10.00 - 17.00 Uhr
Fr:
10.00 - 15.00 Uhr
Link zum Stadtplan
Stadtplan
Besuchen Sie uns auf Facebook!
Informationen zur Barrierefreiheit
Barrierefreier Zugang