Navigation Inhalt Metanavigation Sprachversionen Suche Suchfunktion

26. Erzgebirgische Schnitzertage

Das Holzschnitzen hat im Erzgebirge eine Jahrhunderte alte Tradition. Wesentlichen Einfluss auf die Entstehung und Entwicklung des erzgebirgischen Schnitzens hatte der Bergbau. Seine Einflüsse vor Ort, insbesondere unter Tage prägten die Motivwahl des Schnitzers maßgeblich. So entstanden zum Beispiel Bergmannsfiguren, die bis heute Symbolcharakter haben. In zahlreichen Orten des Erzgebirges bestehen auch heute noch Schnitzvereine und -gruppen, die ihre Fähigkeiten an die Kinder und Jugendlichen weitergeben. Seien Sie herzlich eingeladen und überzeugen Sie sich von der großen Mannigfaltigkeit der Arbeiten und vom ganz besonderen Charme der erzgebirgischen Schnitzer und Holzkünstler.

Schnitzertage

03. März 2018, 13.00 - 18.00 Uhr
04. März 2018, 10.00 - 17.00 Uhr
in den Räumen des Haus des Gastes Erzhammer

AUSSTELLUNGEN

Arbeiten von über 200 Mitwirkenden aus den Bereichen Figuren- und Reliefschnitzen, Holzbildhauerei, Miniaturschnitzen, Intarsienschneiden Im Musikzimmer: Exponate des Wettbewerbs zum Thema "Reisen"

AUSSERDEM

Verkauf von Werkzeugen, Büchern rund um das Thema Holz und Schnitzen, Imbissangebot
Das ausführliche Programm finden Sie Anfang 2018 an dieser Stelle.

Kontakt

Postadresse
Haus des Gastes
Erzhammer
Anschrift
Buchholzer Straße 2
09456 Annaberg-Buchholz
Telefonnummer
03733 | 425 190
Faxnummer
03733 | 425 295
E-Mail
Öffnungszeiten Klöppel-und Schnitzschule
Mo-Do:
10.00 - 17.00 Uhr
Fr:
10.00 - 15.00 Uhr
Link zum Stadtplan
Stadtplan
Besuchen Sie uns auf Facebook!
Informationen zur Barrierefreiheit
Barrierefreier Zugang