Navigation Inhalt Metanavigation Sprachversionen Suche Suchfunktion

Klöppel-Wettbewerb 2022

GEWITZT GEMIXT

Lassen Sie Ihre Fantasie spielen, experimentieren Sie mit den unterschiedlichsten Materialien! Finden Sie eine Kombination aus Klöppelspitze und interessanten Strukturen!
Schaffen Sie "Verbindungen" oder gestalten Sie Kontraste.

Mit dem Thema "Gewitzt vermixt" wünschen wir uns von den Teilnehmern eine Klöppelspitze, die auf besondere Weise mit anderen Objekten bzw. Materialien eine originelle/originale Einheit bildet.

WETTBEWERBSBEDINGUNGEN

Der Entwurf und die geklöppelte Arbeit sind vom Einsender/der Einsenderin selbst erstellt.
Jede*r Bewerber*in nimmt mit je einer Arbeit am Wettbewerb teil.
Die fertige Arbeit dient einer Ausstellung und muss dementsprechend arrangiert sein (gerahmt oder mit Anordnung zum Hängen oder Stellen).
Wir bitten darum, die Arbeit angemessen, bruchsicher und so zu verpacken, dass sie nach Beendigung der Klöppeltage wieder ebenso verpackt werden kann.
Das ausgefüllte Anmeldeformular ist der Arbeit beizulegen.
Die Teilnahmegebühr beträgt 10,00 € und ist ebenfalls der Arbeit beizulegen, auch als Verrechnungsscheck.
Es gibt keine Altersgrenze. Die Bewertung erfolgt in den Kategorien:
Einzelarbeiten Kinder bis 14 Jahre | Einzelarbeiten Jugendliche von 15 bis 24 Jahre | Einzelarbeiten Erwachsene ab 25 Jahre | Gemeinschaftsarbeiten Kinder / Jugendliche / Erwachsene
Die Jury bewertet nach folgenden Kriterien:
Umsetzung des Themas | Handwerkliche Ausführung | Gestaltung | Gesamtpräsentation
Die Arbeiten der Preisträger*innen und weitere von der Jury vorgeschlagene Arbeiten werden anlässlich der 33. ANNABERGER KLÖPPELTAGE am 17. und 18. September 2022 in einer Ausstellung gezeigt.
Jede*r Teilnehmer*in gibt mit Abgabe des eigenen Exponates sein/ihr Einverständnis, dass die eigene Arbeit für Repräsentationszwecke veröffentlicht werden kann.
Abgabetermin ist der 31.08.2022. Später eingereichte Arbeiten können nicht in das Bewertungssystem aufgenommen werden.

Das Teilnahmeformular werden wir im Sommer 2022 an dieser Stelle einfügen.