Navigation Inhalt Metanavigation Sprachversionen Suche Suchfunktion

Spitzenklöppel-Wettbewerb 2019

THEMA: Gewachsenes

Anlässlich der 30. Annaberger Klöppeltage wurde ein passendes Thema gewählt. Denn auch wir sind seit 1989 gewachsen. Die Klöppeltage haben sich zu einem qualitativ hochwertigen Anziehungspunkt für alle Spitzenfreunde entwickelt. Hier noch ein paar Stichpunkte zur Ideenfindung:
- Knospe | Blüte | Blatt
- Gewachsenes | Entwicklung | Reifung
- Samen | Keimen | Wachsen | Blühen
- Baum: aus dem Spross der Keimpflanze wächst durch Längen- und Dickenwachstum der spätere Baumstamm
- Raum zum Wachsen
- aus dem Lächeln kann Liebe wachsen
- aus einem Augenzwinkern kann eine Freundschaft entstehen
- vom Keimling zum Baum
- Neues Leben entsteht und wächst...

Wettbewerbsbedingungen

  • Der Entwurf und die geklöppelte Arbeit sind vom Einsender selbst erstellt.
  • Jeder Bewerber nimmt mit je einer Arbeit am Wettbewerb teil.
  • Die fertige Arbeit dient einer Ausstellung und muss dementsprechend arrangiert sein (gerahmt und mit Anordnung zum Hängen bzw. Stellen)
  • Wir bitten darum, die Arbeit angemessen, möglichst bruchsicher und so zu verpacken, dass sie nach Beendigung der Klöppeltage wieder ebenso verpackt werden kann.
  • Das Anmeldeformular ist der Arbeit ausgefüllt beizulegen.
  • Die Teilnahmegebühr beträgt 10,00 € und ist der Arbeit beizulegen, auch als Verrechnungsscheck.
  • Es  gibt keine Altersgrenzen. Die Bewertung erfolgt in den Kategorien:
  • Einzelarbeiten Kinder bis 14 Jahre
  • Einzelarbeiten Jugendliche von 15 bis 24 Jahre
  • Einzelarbeiten Erwachsene ab 25 Jahre
  • Gemeinschaftsarbeiten in den Bereichen Kinder, Jugendliche, Erwachsene
  • Die Jury bewertet nach folgenden Kriterien:
  • Umsetzug des Themas
  • Handwerkliche Ausführung
  • Gestaltung
  • Gesamtpräsentation

  • Die Arbeiten werden anlässlich der 30. Annaberger Klöppeltage vom 13. bis 15. September 2019 in einer Ausstellung gezeigt.
  • Der Teilnehmer gibt mit Abgabe seines Exponates sein Einverständnis, dass seine Arbeit für Repräsentationszwecke veröffentlicht werden kann.
  • Abgabetermin ist der 26. August 2019, zu spät eingereichte Arbeiten können nicht in das Berwertungssystem aufgenommen werden.
  • Die Jury setzt sich zusammen aus ausgewählten Spezialist(inn)en in den Bereichen Klöppeln, Angewandte Kunst und Kultur.

 

 

Ansprechpartner

Person
Manuela Fischer
Funktion
Leiterin der Klöppelschule
Telefonnummer
03733 | 425 258
Faxnummer
03733 | 425 295
E-Mail