Navigation Inhalt Metanavigation Sprachversionen Suche Suchfunktion

Flächennutzungsplan

FNP-Entwurf - Stadt Annaberg-Buchholz

Der Flächennutzungsplan (FNP) der Großen Kreisstadt Annaberg-Buchholz befindet sich in Aufstellung.

Die förmliche Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß §§ 3 (2) und 4 (2) BauGB zur Neuaufstellung des FNP der Großen Kreisstadt Annaberg-Buchholz wurde im Zeitraum vom 09.11.2020 bis 11.12.2020 durchgeführt.

Nachfolgend stehen die Planunterlagen zum Stand Entwurf zur Information und zum Download bereit. Der FNP ist derzeit nicht rechtskräftig.

Im FNP wird die Art der Bodennutzung für das gesamte Gebiet einer Gemeinde in den Grundzügen dargestellt. Dies erfolgt unter Beachtung der beabsichtigten städtebaulichen Entwicklung und der voraussehbaren Bedürfnisse der Gemeinde.

Der Flächennutzungsplan ist für die Stadt ein wichtiges Planungsinstrument, da die verbindlichen Bauleitpläne (Bebauungspläne) aus ihm entwickelt werden. Er hat sich an den Vorgaben der übergeordneten Landesentwicklungs- und Regionalplanung zu orientieren

Gegenüber den Bürgern und Bürgerinnen besitzt der Flächennutzungsplan keine unmittelbare Rechtswirkung. Aus seinen Darstellungen entstehen weder Ansprüche auf eine Baugenehmigung oder die Aufstellung eines Bebauungsplans noch auf mögliche Entschädigungsleistungen.

Der Flächennutzungsplan setzt sich zusammen aus der Planzeichnung (Hauptplan) und der Begründung, bestehend aus Begründungstext, Beiplänen, Umweltbericht und zusammenfassender Erklärung.

Ansprechpartner

Person
Mario Dammköhler
Funktion
SB Planung/Sanierung
Telefonnummer
03733 425 264
Faxnummer
03733 425 142
E-Mail