Navigation Inhalt Metanavigation Sprachversionen Suche Suchfunktion

650 Jahre Cunersdorf – Festwochenende vom 8. bis 10. September

650 Jahre Cunersdorf

Seit Januar feiern die Cunersdorfer im ältesten Stadtteil von Annaberg-Buchholz ihr 650. Ortsjubiläum. Den Anlass dafür gab eine Urkunde Karl IV., römischer Kaiser und König von Böhmen, vom 2. Juni 1367. Darin befreit er fünf Dörfer, darunter Cunratsdorf, bei der Einfuhr von Waren aus Böhmen von jedem Tribut. Den Höhepunkt des Festjahres bildet das Festwochenende vom 8. bis zum 10. September 2017. Musik und Konzerte, ein stehender Festumzug mit Szenen aus dem örtlichen Leben sowie heitere Theaterstücke sorgen dabei für Kurzweil und gute Unterhaltung. Außerdem thematisiert die Erzgebirgische Aussichtsbahn mit Sonderfahrten das Eisenbahnerdorf Cunersdorf.

Der Auftakt wird am 8. September um 18.00 Uhr mit einem Kinderprogramm im Waldfestgelände gegeben. Unter anderem präsentiert "Double Feet Six" schwungvolle Showtänze. Ab 20.00 Uhr folgt ein Konzert mit Bianca Böhme und Band. Die Cunersdorfer Sängerin nahm erfolgreich bei "The Voice of Germany" teil. Im Anschluss legen verschiedene DJ zur DISCO-Nacht auf.
Am 9. September dürfen sich die Gäste um 14.30 Uhr auf ein Konzert der Musikschule Fröhlich, 16.00 Uhr auf Linda Feller sowie ab 20.00 Uhr auf die Partyband Chamäleon freuen. Neben stimmungsvoller Countrymusik gibt es eine musikalische Reise durch die Rock- und Popmusik.
Am 10. September wird die spannende Historie von Cunersdorf in vielfältiger Weise lebendig. Drei Theaterstücke inszenieren an der Bäckerei Roscher, in der Ortsmitte sowie am Sportplatz amüsante Storys aus dem Ortsleben. Im Fokus stehen die legendäre Wirtin Hulda, die Küttner-Arbeiter und der Kirchenbau, aber auch das ehemalige Erbgericht und ein sozial gesinnter Erbrichter, der maßgeblich den Bau der Cunersdorfer Schule förderte. Inszeniert wird außerdem die Sage von der Katzenmühle, nach der einst durch Bären der Teufel aus der Mühle vertrieben wurde.
Auf der Dorfstraße lädt eine sehenswerte Handwerkermeile, im Wohngebiet "Schubertfeld" ein "Kinderwunderland", u.a. mit Spielstraße und Märchenzelt für Kinder ein. Besonders sehenswert ist der "stehende Festumzug". Liebevoll gestaltete Szenenbilder zeigen dabei an vielen Stellen des Ortes die Geschichte von Cunersdorf. Darüber hinaus weisen Tafeln an vielen Gebäuden auf deren Entstehung hin. Mit einem Konzert des Bergmusikkorps ab 17.00 Uhr und dem feierlichen Abschluss um 20.00 Uhr endet am 10. September das Festwochenende 650 Jahre Cunersdorf.
In ganz Cunersdorf gibt es liebenswert gestaltete Orte zum Verweilen, zum Essen und Trinken.  

Parken und Verkehr zum Festwochenende

Besuchern mit PKW wird empfohlen das Festgebiet über die B 95 anzusteuern. Direkt vor dem Ortseingang ist ein Großparkplatz eingerichtet. Empfehlenswert sind ferner die Busse der Stadtverkehrslinie A, die Erzgebirgsbahn sowie die Erzgebirgische Aussichtsbahn bis zum Bahnhof Annaberg-Buchholz Süd. Für die verkehrstechnische Verbindung der einzelnen Spielstätten sorgt der "Erzgebirgsexpress".  
Im Zusammenhang mit dem Festwochenende müssen folgende Straßen gesperrt werden:
Vom 8. September 7.00 Uhr bis 11. September 16.00 Uhr ist die Dorfstraße komplett gesperrt. Die August-Bebel-Straße wird am 10. September zwischen 8.00 und 18.00 Uhr nach Einmündung Str. des Friedens bis Ortsausgang ebenfalls voll gesperrt.  

Ansprechpartner

Person
Holger Trautmann
Funktion
Fachbereichsleiter
Innere Verwaltung
Telefonnummer
03733 | 425 210
Faxnummer
03733 | 425 140
E-Mail