Navigation Inhalt Metanavigation Sprachversionen Suche Suchfunktion

Aufwändiger Weihnachtsbaumtransport nach Annaberg-Buchholz

Weihnachtsbaum für den Annaberger Markt

Spektakuläre Aktion am 14. November 2017

Der große, 23 m hohe Weihnachtsbaum für den Annaberger Weihnachtsmarkt steht. Am heutigen 14. November 2017 wurde er in einer aufwändigen Aktion aus dem Preßnitztal über Arnsfeld und Mildenau in die Kreisstadt transportiert und im Herzen der Annaberger Altstadt als erstes Schmuckelement auf dem Annaberger Markt aufgestellt. Er ist sicher in einer Bodenhülse befestigt, die bis in die Tiefgarage Markt reicht. Bis zum Abschluss der Eisbahn wird er mit seinen etwa 800 Lampen das Stadtzentrum bis Ende Februar 2018 in ein wunderbares Licht tauchen. Der diesjährige Baum ist eine zirka 100-jährige, gut gewachsene Rotfichte, die direkt am Ufer der Preßnitz zwischen Großrückerswalde und Niederschmiedeberg stand.

Fällung und Transport waren in diesem Jahr für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Dazu gehörten Mitarbeiter der Stadt Annaberg-Buchholz, der Krandienstfirma Gerlach, der Städtereinigung Annaberg GmbH, der Landestalsperrenverwaltung sowie der Polizei. Der ursprünglich 32 m hohe und 11,5 t schwere Baum musste aus statischen und transporttechnischen Gründen gekürzt werden. Dennoch gestaltete sich die Fahrt auf kurvenreicher Strecke sowie zwischen den Gebäuden auf der Großen Kirchgase in Annaberg-Buchholz mit dem weit ausladenden Baum sehr anspruchsvoll.

Ein großer Dank gebührt der Landestalsperrenverwaltung, die den Baum kostenlos zur Verfügung stellte sowie der Firma Städtereinigung Annaberg GmbH, die den Transport bereits zum dritten Mal in Folge sponserte.

Ansprechpartner

Person
Christian Eberhardt
Funktion
SG Eventmanagement
Telefonnummer
03733 425292
Faxnummer
03733 425295
E-Mail