Navigation Inhalt Metanavigation Sprachversionen Suche Suchfunktion

Fußgängerzone in Annaberg-Buchholz wird attraktiver

Neugestaltung der Fußgängerzone Buchholzer Straße

Informationsveranstaltung am 26.9. im Bildungszentrum Adam Ries

In den Jahren 2019 bis 2021 plant die Stadt Annaberg-Buchholz in mehreren Teilabschnitten den grundhaften Ausbau der Fußgängerzone Buchholzer Straße. Vorgesehen sind die Baumaßnahmen zwischen dem Annaberger Markt und der Zick-Zack-Promenade. Im Blickfeld stehen der Unter- und Oberbau der Straße, Versorgungsleitungen sowie eine deutlich attraktivere Gestaltung der Fußgängerzone.

Ziel der Stadt ist es, die Aufenthaltsqualität und Anziehungskraft der innerstädtischen Einkaufsstraße durch Grüngestaltung, Stadtmöblierung sowie Spielgeräte zu erhöhen. Außerdem geht es um Barrierefreiheit sowie Kunden-, Kinder- und Familienfreundlichkeit.

Künftig sollen Natursteinplatten, Ruhezonen, Grünbereiche sowie Spielgelegenheiten für ein wesentlich angenehmeres Flair sorgen, zum Verweilen und Flanieren einladen. Insgesamt sind fünf optisch herausgehobene Aufenthaltszonen (Traum-Platz, Siebenhäuser-Blick, Panorama-Blick, Posamenten-Blick, Weidener Platz) sowie die barrierefreie bzw. barrierearme Neugestaltung der Eingangsbereiche vorgesehen.

Annaberger Innenstadt bleibt immer erreichbar

Eine besondere Rolle spielt die Erreichbarkeit von Gebäuden und Geschäften während der Bauzeit. Dazu ist ein Bauablauf- und Verkehrskonzept entwickelt worden. Am 26. September 2018 sind dazu betroffene innerstädtische Gewerbetreibende sowie Grundstückseigentümer ab 18.30 Uhr in die Aula des Bildungszentrums Adam Ries, Oberer Kirchplatz 1 nach Annaberg-Buchholz eingeladen. Im ersten Teil werden Vertreter der Stadt Annaberg-Buchholz sowie des beauftragten Ingenieurbüros Schulze & Rank über den aktuellen Stand der Vorbereitungen informieren.

Danach werden der Fachbereich Kultur, Tourismus und Marketing und das Citymanagement verschiedene Marketingmaßnahmen vorstellen, die Kunden auch während der Bauzeit in die Fußgängerzone "Buchholzer Straße" nach Annaberg-Buchholz einladen sollen.

Außerdem ist ein Gedankenaustausch geplant, wie das Bauvorhaben für alle involvierten Parteien so effektiv und sinnvoll wie möglich gestaltet werden kann. Dazu sollen Fragen, Erwartungen und ggf. Probleme gemeinsam erörtert werden. Im Hinblick auf ein repräsentatives Meinungsbild wird darum gebeten, sich rege an der Veranstaltung zu beteiligen.

Ansprechpartner

Person
Stephan Mehnert
Funktion
Fachbereich Bau
Telefonnummer
03733 425162
Faxnummer
03733 425142
E-Mail