Navigation Inhalt Metanavigation Sprachversionen Suche Suchfunktion

„Klöppelwelt“ vom 14. bis 16. September 2018 im Erzgebirge

29. Annaberger Klöppeltage

29. Annaberger Klöppeltage rücken Spitze ins Blickfeld

Vom 14. bis zum 16. September 2018 trifft sich erneut die "Klöppelwelt" im Erzgebirge. Drei Tage lang steht zu den 29. Annaberger Klöppeltagen im Annaberg-Buchholzer Haus des Gastes Erzhammer die Kunst der filigranen Fäden im Mittelpunkt. In der Region, die eine über 450-jährige Klöppeltradition besitzt und in der ca. 20.000 Klöpplerinnen aktiv sind, werden erneut Tausende Besucher aus allen Bundesländern und dem Ausland erwartet.

Den passenden Rahmen für die Annaberger Klöppeltage bilden attraktive Ausstellungen und Modenschauen sowie Kurse, Fachvorträge und Stadtführungen. Für die Hauptausstellung konnte in diesem Jahr die Deutsche Spitzengilde gewonnen werden, deren Stücke bereits zur CREATIVA in Dortmund für Aufsehen sorgten. Seit ihrer Gründung im Jahr 1986 setzt sie sich für den Erhalt und die Aufarbeitung historischer Spitzen ein. Zu den Klöppeltagen wird ein eindrucksvoller Querschnitt präsentiert. Es sind historische Spitzen, aber auch neue, moderne und verblüffende Kreationen.

Nachwuchstalente stellen die besten Arbeiten der diesjährigen Jugendkulturtage des Erzgebirgsvereins vor. Die Schau "ANAspitze" präsentiert Klöppelkreationen aus dem Annaberger Land. Absolut sehenswert sind rund 36 Arbeiten des diesjährigen Bundeswettbewerbes "Gegensätze ziehen sich an - Klöppelspitze trifft Holz, Stein, Metall", die von einer Fachjury sowie dem Publikum bewertet werden.

"Spitzenstücke", das sind neue Entwürfe aus der aktuellen Kursleiter-Ausbildung des Sächsisch-Erzgebirgischen Klöppelverbandes setzen weitere Glanzlichter. Eine besonders originelle Idee hatten Fritzi und Herwig Hauer aus der Oberpfalz. Die leidenschaftlichen Klöppler präsentieren zu den Annaberger Klöppeltagen "Gesellschaftsspiele" aus Spitze. Im Erzgebirgsmuseum lädt das Prager Atelier der Kunsthandwerker zur sehenswerten Sonderausstellung "Spitzen mit Naturmaterialien" ein. 

Sehenswerte Spitzen-Modenschauen

Echte "Hingucker" - im wahrsten Sinne des Wortes - und sehr beliebt beim Publikum sind stets die Spitzen-Modenschauen der Annaberger Klöppeltage. Den Auftakt macht am 14. September ab 18.30 Uhr "ANAmode". Klöpplerinnen aus dem Erzgebirge zeigen während eines stimmungsvollen Erzgebirgsabends ihre Kreationen. Dabei wird auch eine verdiente Klöpplerin mit der Goldenen Spitze geehrt.

Am 15. September präsentieren Prager Klöpplerinnen ab 17.00 Uhr ihre neuen Kreationen. Unter dem Titel "Spitzenmode zum Feiern" zeigen sie eine außergewöhnliche farbige und handwerkliche Vielfalt. Der Klöppelnachwuchs ließ sich vom Thema "Lustiger Waldspaziergang" anstecken. Junge Models entwarfen und klöppelten dazu ihre eigenen Ideen für den Laufsteg. Gezeigt werden die modischen Stücke am 16. September ab 15.00 Uhr.

Breit gefächerte Kurse, Spannende Stadtführungen

Ein breit gefächertes Kursangebot hält für jeden Geschmack etwas bereit. Sieben Kurse befassen sich mit Historie und Moderne, mit kleinen Kunstwerken aus Draht sowie modischen Accessoires. Professionelle Kursleiterinnen aus Tschechien und Deutschland geben dabei fachliche Tipps und Hinweise. Am 16. September um 10.00 Uhr beginnt in der Annaberger Klöppelschule der Kurs "Kleiner Designer". Es ist ein Workshop für kleine Modefans. Jeder Teilnehmer darf neue Mode für Papierpüppchen kreieren. Spitze spielt dabei natürlich eine große Rolle.

Gleich zweimal wird zum Kennenlernen der "Spitzenstadt Annaberg-Buchholz" eingeladen. Am 15. September startet um 11.00 Uhr an der Tourist-Information, Buchholzer Straße 2 die Stadtführung "Tausend Fäden und zarte Muster" mit der ehemaligen Klöppelkönigin Linda Mynett. Am 16. September beginnt 14.00 Uhr am Barbara-Uthmann-Brunnen auf dem Annaberger Markt die Tour "Barbara Uthmann - angesehene Unternehmerin und geliebte Mutter" mit Annett Preißler. Beide Führungen sind mit gültiger Eintrittskarte der Klöppeltage kostenfrei.

Interessante Einblicke in die Entwicklung der Klöppelkunst im Erzgebirge und in die Kursleiter-Ausbildung gibt Janka Sprunk vom Vorstand des Sächsisch-Erzgebirgischen Klöppelverbandes e.V. in ihrem Vortrag "Spitzenherstellung - der Weg zum Handwerk" am 15. September ab 11.00 Uhr im großen Saal des Erzhammers.

Für den musikalischen Rahmen der Klöppeltage sorgen das Bergmusikkorps "Frisch Glück" Frohnau/Annaberg-Buchholz e.V. sowie Moderator und Sänger Steffen Kindt. Während der gesamten Klöppeltage wird ein erstklassiges Sortiment inklusive neuer Muster und Materialien zum Kauf angeboten.

Besucherservice Annaberger Klöppeltage

Parkplätze sind u. a. in der Tiefgarage unter dem Annaberger Markt, im Parkhaus Altstadt 1 an der B 101, im Parkhaus Altstadt 2 an der Scheibnerstraße, auf dem Kätplatz, auf dem Parkdeck Karlsplatz sowie an innerstädtischen Hauptstraßen nutzbar.

Eintritt 4,00 €, Kinder bis 14 Jahre frei.
Mitglieder des Sächsisch-Erzgebirgischen Klöppelverbandes und des Deutschen Klöppelverbandes: 3,00 €
Kombikarte für alle drei Tage: 10,00 €
Erzgebirgsabend 15.9., 18.30 Uhr: 4,00 € (mit gültiger Eintrittskarte kostenlos)

Programmflyer/Kontakt: Haus des Gastes Erzhammer, Tel. 03733 425255

Öffnungszeiten/Termine:
14.09.:     12.00 - 18.00 Uhr
15./16.09.:    10.00 - 18.00 Uhr
- Eröffnung der Annaberger Klöppeltage: 14.09., 12.00 Uhr Großer Saal
- Prämierung der Sieger im Bundeswettbewerb: 14.09., 15.00 Uhr, Großer Saal
- Prämierung des Publikumslieblings im Bundeswettbewerb und offizielle Bekanntgabe des Wettbewerbsthemas 2019: 16.09., 17.00 Uhr, Großer Saal

Ansprechpartner

Person
Claudia Harnisch
Funktion
MA Haus des Gastes Erzhammer
Telefonnummer
03733 425298
Faxnummer
03733 425295
E-Mail