Navigation Inhalt Metanavigation Sprachversionen Suche Suchfunktion

Spannende Buchlesung am 1. März im Geyersdorfer Rathaus

Buchlesung Helmut Brückner

Mammutprojekt „Dorfgemeinschaft“ von Helmut Brückner

Helmut Brückner, der Chronist von Geyersdorf, "schreibt erneut Geschichte" - im wahrsten Sinne des Wortes. Bereits im Vorjahr ließ er mit seinem Buch "Die vergessene Stadt" die Entwicklung der einstigen Stadt Geyersdorf über drei Jahrhunderte lebendig werden. Anlass war das 550. Jubiläum der Stadtgründung.

Das aktuelle Projekt geht noch weit darüber hinaus und dringt tief in die Historie des Ortes ein. Unter der Überschrift "Dorfgemeinschaft" recherchierte er in akribischer Kleinarbeit die gesamte Bevölkerung Geyersdorfs von der Mitte des 16. Jahrhunderts bis zum Beginn der Industrialisierung in der Mitte des 19. Jahrhunderts. Sein vorrangiges Ziel war es, eine sichere Arbeitsgrundlage für weitergehende Forschungen und Auswertungen zu schaffen. In den Jahren 2012 bis 2014 wertete er dabei zahlreiche Geyersdorfer Kirchenbücher aus, die zwischen 1613 bis 1800 verfasst wurden. Danach folgte die Selektierung der Daten nach inhaltlichen Komplexen wie z. B. Herkunft, Beruf, Stand oder Immobilienbesitz der Bürger. Auf dieser Basis entstanden zwischen 2014 und 2019 chronologische Datenreihen sowie Kurzbiografien zu den jeweiligen Personen und Familien. Als fünften und vorerst letzten Schritt erstellte Helmut Brückner Übersichten zu bestimmten Berufsgruppen wie z. B. Ortsrichtern, Schöppen und Geistlichen, Hebammen, Totengräbern und Musikanten. Niedergeschrieben ist die gesamte Dokumentation in sechs Bänden mit jeweils ca. 320 Seiten. Die ersten beiden Bände wurden im Februar fertiggestellt, Band 3 und 4 sollen im Mai, Band 5 und 6 im August 2019 folgen.

Am 1. März 2019 haben Bürger, insbesondere die Geyersdorfer, ab 19.30 Uhr die Möglichkeit, Einblick in die ersten beiden Bände zu nehmen. Helmut Brückner lädt dazu zu einer Buchlesung ins ehemalige Geyersdorfer Rathaus ein. Exemplare der Bücher können dabei erworben werden. Sie sind eine echte Fundgrube für Heimatforscher, Genealogen und interessierte Bürger.  

Ansprechpartner

Person
Helmut Brückner
Funktion
Autor
Telefonnummer
03733 4286027
E-Mail