Navigation Inhalt Metanavigation Sprachversionen Suche Suchfunktion

Konzertmittwoch am 20. November im Kulturzentrum Erzhammer

Romantisch-verklärte, musikalische „Nachtwanderung“

Freunde klassischer Musik dürfen sich in der kommenden Woche auf einen besonderen musikalischen Leckerbissen in Annaberg-Buchholz freuen. Am 20. November 2019 lädt das Kulturzentrum der Stadt am Annaberger Markt erneut zur beliebten Reihe "Konzertmittwoch im Erzhammer" ein. Diesmal geht es unter der Überschrift "Abendrot und Geisterstunde" ab 19.30 Uhr auf einen romantisch-verklärten, gruselig-grotesken, musikalischen Spaziergang durch die Nacht.
Schon von jeher inspirierte die Nacht Dichter und Komponisten: Als Ort der Sehnsucht und der Erfüllung, aber auch als Zeit der Angst, des Unberechenbaren und Unheimlichen. In diesem moderierten Liederabend bringen Anna Bineta Diouf (Mezzosopran) und Niki Liogka (Klavier) die Nacht in all ihren Facetten zum Erklingen. Mit Nachtliedern, Geistertänzen und Traumgesängen geht es vom romantischen Abendrot durch die Sturmnacht bis zur gespenstischen Geisterstunde, aus tiefen Träumen bis hin zur Morgendämmerung.

Zu den Werken von Brahms, Schumann, Mendelssohn und Schubert u.a. gesellt sich auf dieser musikalischen "Nachtwanderung" manch spannende Entdeckung selten gespielter Komponistinnen und Komponisten wie z. B. Clara Schumann, Paul Hindemith und Alma Mahler.

Kartenvorverkauf:
Tourist-Information Annaberg-Buchholz, Buchholzer Straße 2, Tel. 03733 19433, Eintritt: 12 € p. P., ermäßigt: 8 €

Weitere Veranstaltungstermine zum "Konzertmittwoch" im Erzhammer:
11. März 2020, 19.30 Uhr "Oboe trifft Streicher"
20. Mai, 2020, 19.30 Uhr "Klavier- und Bläserquintette"

Hintergrund zu den Interpretinnen

Anna Bineta Diouf, Mezzosopran

Nach dem Studium in Detmold und Hannover wurde die aus Köln stammende Sängerin zunächst Mitglied des Opernstudios der Staatsoper Hannover. Nun ist sie bereits in der dritten Spielzeit Ensemblemitglied des Eduard-von-Winterstein-Theaters Annaberg-Buchholz. Ihr Operndebüt gab sie bereits in ihrem zweiten Studienjahr als Gast am Landestheater Detmold mit der Flosshilde in Wagners "Rheingold". Zu den Rollen, die sie seither auf der Bühne verkörperte, gehören u.a. Carmen, Hänsel und Ottavia (L'Incoronazione di Poppea/Monteverdi). Sie ist eine gefragte Konzertsängerin und verfügt über ein breites Repertoire, das von Bachs Passionen bis hin zu Verdis Requiem reicht. Eine besondere Liebe verbindet sie mit Liedgesang und Kammermusik. Hier widmet sie sich gern auch unbekannterem Repertoire: So gab sie 2018 ihr Konzertdebüt in den USA mit dem frühem russischen Kunstlied, ein Programm, das durch zwei bei Hänssler erschienene CDs dokumentiert ist. Anna Bineta Diouf ist u.a. Alumna des Richard-Wagner-Verbands, der Jütting-Stiftung sowie der Studienstiftung des Deutschen Volkes.

Niki Liogka, Klavier

Die griechische Pianistin studierte an der Universität Mazedonien in Thessaloniki, wo sie ihren Bachelor in Piano Performance mit Auszeichnung abschloss. Nach dem Masterstudium bei Peter Nagy an der Liszt Ferenc Akademie Budapest studierte sie Liedgestaltung bei Jan Philip Schulze an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, wo sie 2017/18 schließlich selbst einen Lehrauftrag innehatte. Seit der Spielzeit 2018/19 arbeitet sie als Studienleiterin am Mittelsächsischen Theater Freiberg. Sie konzertiert regelmäßig im In- und Ausland. Niki Liogka ist Alumna des Richard Wagner-Verbands, der griechischen Foundation for Education and European Culture sowie Preisträgerin der internationalen Wettbewerbe "Karl Drechsel" Nürnberg und "Grand Konzerteum" Athen.

Ansprechpartner

Person
Karten in der Tourist-Information
Funktion
Annaberg-Buchholz
Telefonnummer
03733 19433
Faxnummer
03733 5069755
E-Mail