Navigation Inhalt Metanavigation Sprachversionen Suche Suchfunktion

Advent und Weihnachten in Annaberg-Buchholz

Foto: Dieter Knoblauch

Besondere Atmosphäre und Online-Angebote

Zwar ist der Annaberger Weihnachtsmarkt abgesagt und viele Veranstaltungen fallen aus. Dennoch bleiben der Genuss des anheimelnden Flairs und das in vielfältiger Weise wärmende Licht, welche ein Stück Hoffnung für die Zukunft geben. 
Die bergmännische Tradition - die Suche des Bergmannes nach innerem und äußerem Licht - ist es, die im Erzgebirge seit Jahrhunderten in der Advents- und Weihnachtszeit eine ganz besondere Atmosphäre schafft. In Annaberg-Buchholz lassen Pyramiden, Schwibbögen und Weihnachtsbäume die "ganze Stadt als Weihnachtsberg" erstrahlen. Das Zentrum bildet der Annaberger Markt mit der großen Marktpyramide, dem schmucken, illuminierten Weihnachtsbaum und den hell erleuchteten Fenstern im Umfeld. Auch wird die typisch erzgebirgische Weihnachtsstimmung in die eigene heimische Stube über vielfältige digitale Angebote gelangen.

Live-Ansprache des Oberbürgermeisters vom 27. Novemeber 2020

Offiziell eröffnet wird die Advents- und Weihnachtszeit durch eine Live-Ansprache am Freitag, den 27. November um 17 Uhr von Oberbürgermeister Rolf Schmidt. Damit soll auf der Facebook-Seite des Annaberger Weihnachtsmarktes auf die schönste Zeit, wenn in diesem Jahr auch etwas anders, eingestimmt werden.

Mit dem Aufruf des Videos sind Sie einverstanden, dass Daten an YouTube übermittelt werden und Sie die Datenschutzerklärung gelesen haben.

Ab dem 27. November erklingt bis zum 23. Dezember Weihnachtsmusik vom Balkon des Rathauses - täglich ab 17.00 Uhr gespielt vom Bläserquartett des Bergmusikkorps "Frisch Glück".
Für strahlende Kinderaugen wird die Wichtelstadt auf dem Marktplatz sorgen. Ab dem 27. Dezember lädt Sie dazu ein, die vielen kleinen Geheimnisse der Wichtel in Miniaturwerkstätten zu entdecken. 24 wunderbar gestaltete Dioramen erzählen dort die Geschichte der Wichtel, wie sie ihr Handwerk bei fleißigen Handwerksmeistern im Erzgebirge lernten und nun dem Weihnachtmann bei der Herstellung von Geschenken helfen. Die Wichtelstadt wird bis zum 28. Dezember große und kleine Besucher erfreuen. 
Passend dazu gibt´s die Aktion "Wunschzettel an den Weihnachtsmann". Dazu wird auf dem Marktplatz ein Briefkasten am Weihnachtsbaum aufgestellt. 
Wunschzettel sind kostenlos in der Tourist-Information in der Buchholzer Straße 2 und am Briefkasten erhältlich. Außerdem stehen sie auch zum Download auf der Internetseite des Weihnachtsmarktes bereit. 

Online-Serie "Die Annaberger Weihnachtsgeschichte"

Online wird die Advents- und Weihnachtszeit in Annaberg-Buchholz in besonderer Weise erlebbar. Mit einer vierteiligen Serie wird passend zu den 35 geschnitzten Holzfiguren der Bergmännischen Krippe eine "Annaberger Weihnachtsgeschichte" erzählt, so als ob Jesus Christus im 19. Jahrhundert in Annaberg-Buchholz geboren wäre und sich diese Nachricht wie ein Lauffeuer in der ganzen Stadt verbreitet. Einige der Figuren werden dabei "zum Leben" erweckt.
Veröffentlicht werden die Folgen jeweils an den vier Adventssonntagen ab 18.00 Uhr auf dem Facebook-Kanal und auf der Internetseite des Annaberger Weihnachtsmarktes. Tatkräftig unterstützt wird die Aktion von der Evangelisch-Lutherischen Kirchgemeinde Annaberg-Buchholz.

Erzgebirgisch für Anfänger - Weihnachts-Edition

Ab dem 1. Dezember heißt es jeweils dienstags auf der Facebook-Seite der Tourist-Information "Annaberg-Buchholz - Von A bis Z entdecken" und auf der Facebook-Seite des Annaberger Weihnachtsmarktes wieder "Erzgebirgisch für Anfänger". Dabei wird es u. a. um typisch erzgebirgische Bräuche und Traditionen in der Advents- und Weihnachtszeit gehen. Auch die "Annaberger Sperrgusch" kommt wieder zu Wort und führt unter dem Motto "Die ganze Stadt ein Weihnachtsberg" durch die weihnachtlichen Gassen der Altstadt.

Ganz reales Advents- und Weihnachtsflair

Natürlich lohnt sich auch ein ganz realer Besuch der Bergmännischen Krippe in der Bergkirche ein. 35 Figuren erzählen dort eine "erzgebirgische Weihnachtsgeschichte". Professionelle Holzbildhauer stellen mit diesen wunderbaren Figuren eine ganz besondere Verbindung zwischen Stadt-, Bergbau- und Weihnachtsgeschichte her. Wer diese Figuren gesehen hat, erlebt auch in schwierigen Zeiten ein Stück Advents- und Weihnachtsfreude.

Außerdem sind in allen Ortsteilen von Annaberg-Buchholz Ortspyramiden aufgestellt und Straßen und Plätze mit Weihnachtsbeleuchtungen geschmückt worden. Darüber hinaus wurde in den Kindertagesstätten der Stadt in den letzten Wochen schöner Schmuck für Weihnachtsbäume auf der Buchholzer Straße gebastelt. Diese Bäume werden in der neugestalteten Fußgängerzone für adventlich-weihnachtliches Flair sorgen.

Auf diese Weise ist Advent und Weihnachten in Annaberg-Buchholz mit den besonderen weihnachtlichen Traditionen des Erzgebirges und der wunderbaren Lichterpracht auch in Zeiten von Corona ein unübersehbares, hoffnungsvolles Zeichen. Es bringt im wahrsten Sinne des Wortes ganz neu Licht in die Dunkelheit.

Kontakt

Postadresse
Tourist-Information (BGA)
Anschrift
Buchholzer Straße 2
09456 Annaberg-Buchholz
Telefonnummer
03733 | 19433
Faxnummer
03733 | 5069755
E-Mail
Montag - Sonntag
10.00 - 18.00 Uhr
24. & 31. Dezember
10.00 - 14.00 Uhr
01. Januar
12.00 - 18.00 Uhr
Link zum Stadtplan
Stadtplan
Öffentliche Verkehrsmittel
Bus: Linien A, B, C, D, G
Haltestelle Markt
Besuchen Sie uns bei Facebook!
Informationen zur Barrierefreiheit
Barrierefreier Zugang