Navigation Inhalt Metanavigation Sprachversionen Suche Suchfunktion

Neuauflage Erb-Gerichte ab sofort in der Tourist-Information Annaberg-Buchholz erhältlich

Foto: Stadt Annaberg-Buchholz, Mandy Daxecker

240 Seiten „Vom Essen und Trinken im sächsisch-böhmischen Erzgebirge“

Bereits seit 2014 ist das Buch "Erb-Gerichte" erhältlich. Die Nachfrage nach dem Werk von Gotthard B. Schicker ist ungebrochen, bei Einheimischen aber auch bei Touristen. Daher erschien nun eine Neuauflage von 1000 Stück. Wer vorhat, das Buch zu verschenken, sollte am besten zwei Exemplare erwerben. Denn wenn man erst einmal hineingeschaut hat, möchte man es nicht wieder hergeben. 

Verfügbar ist das Buch zum Preis von € 19,90 vorerst nur per Versand über die Tourist-Information Annaberg-Buchholz. Bestellungen sind via Telefon oder per Email möglich.

Auf über 240 Seiten erlebt der Leser " Genussreiche Kulturgeschichte mit vielen Rezepten" und begibt sich dabei auf eine kulinarische Reise durch das sächsisch-böhmische Erzgebirge. 

Das Buch, das eine Fundgrube für Kulturhistoriker, Hobbyköche und Gastronomen darstellt, versetzt uns in die Zeit und Küchen unserer Vorfahren. Hier spielen die Rezepte einmal Haupt- und einmal Nebenrolle. Wundervoll gestaltet, mit historischen Bildern, Fotografien, Zitaten, Gedichten, Erinnerungen und Sprüchen entführt uns das Werk ins Erzgebirge längst vergangener Zeit. Es ist gleichzeitig eine Schatztruhe fast vergessener sowie auch noch heute beliebter Gerichte mit unzähligen Hintergrundinformationen über Herkunft und Bedeutung der Speisen. 

Erinnerungen an das einstige Leben im Erzgebirge, Erinnerungen an Urlaubsmomente, an ein bestimmtes Restaurant, an Omas Küche oder an Gefühle werden beim Lesen geweckt. Man kochte mit einfachen, leicht erhältlichen und natürlich frischen Zutaten. Armenküche wurde die erzgebirgische Küche zu Unrecht genannt. Zwar kochte man aus der Not heraus oft einfache Speisen wie Brotsuppe oder verschiedene Kartoffelgerichte, doch wusste man auch köstliche, aufwendige Festtagsgerichte wie die klassische Weihnachtsgans oder Heu Sau zuzubereiten. 

Im Buch findet sich für jede Gelegenheit und für jeden Anlass das passende Rezept. Es ist eine wahre Freude, in Vergessenheit geratene Köstlichkeiten wie Hagebutten- oder Gründonnerstagssuppe, Fasselkuchen, Reformationsbrodeln und vieles mehr auszuprobieren. 

Das Werk von Prof. Schicker bietet Wissenswertes und gleichzeitig viele gute Rezeptideen, zum Verwöhnen von Familie und Freunden sowie zum Schwelgen in Erinnerungen an Omas Herd. "Aus den Rezepten unserer Vorfahren haben wir Geschmäcker, Gerüche und Speisenkombinationen geerbt. Aus manchen von ihnen sind Erb-Gerichte geworden, die alle Zeiten überdauert haben", so Professor Schicker. 

Alles ist leicht nach zu kochen, da man keine außergewöhnlichen Zutaten oder Kochgeräte benötigt. Und wenn der Kühlschrank einmal leer ist, findet sich im Buch sicher noch eine Idee, um etwas Leckeres auf den Tisch zu bringen.

Kontakt

Postadresse
Tourist-Information (BGA)
Anschrift
Buchholzer Straße 2
09456 Annaberg-Buchholz
Telefonnummer
03733 | 19433
Faxnummer
03733 | 5069755
E-Mail
Besuch nur mit vorheriger Terminvereinbarung möglich!
Montag - Samstag:
10.00-16.00 Uhr
24. bis 26. Dezember
geschlossen
31. Dezember bis 01. Januar
geschlossen
Link zum Stadtplan
Stadtplan
Öffentliche Verkehrsmittel
Bus: Linien A, B, C, D, G
Haltestelle Markt
Besuchen Sie uns bei Facebook!
Informationen zur Barrierefreiheit
Barrierefreier Zugang