Navigation Inhalt Metanavigation Sprachversionen Suche Suchfunktion

Bergstadt-Trail: Die neue Mountainbike-Tour in und um Annaberg-Buchholz

Fahrradfahrer auf dem Schreckenberg

26 km laden zum erFAHREN ein

Endlich ist es soweit: Die Sonne lacht, es grünt und blüht - die Natur lädt uns zu Erkundungstouren ein. Wer dazu gern im Sattel sitzt kann ab sofort den neu erschaffenen BERGSTADT-TRAIL erFAHREN.

Auf der abwechslungsreichen, rund 26 Kilometer langen Mountainbike-Strecke, auf der die Fahrer 776 Höhenmeter überwinden können, lernt man aus vielen beeindruckenden Perspektiven die Berg- und Adam-Ries-Stadt Annaberg-Buchholz mit ihren UNESCO-Welterbestätten und Umgebung neu kennen und lieben.

Die Mountainbike-Tour bietet sowohl anspruchsvolle Anstiege als auch genussvolle Abfahrten. Bezwingen kann man den berüchtigten Pöhlberganstieg des Stoneman Miriquidi und entdeckt die zahlreichen UNESCO-Welterbestätten vom Sattel des Mountainbikes aus. Erholung und Erfrischung bieten unterwegs zahlreiche Einkehrmöglichkeiten.

Die Tour wird entgegen des Uhrzeigersinns befahren und in 2022 vollständig markiert, kann aber schon ohne Markierung mit dem GPS-Track von Outdooractive befahren werden - Orientierung und Navigation sind jederzeit sicher. Die Schilder werden in der Regel vor und als Bestätigung noch einmal kurz nach dem Abzweig angebracht.

Da es sich um eine Rundtour handelt, ist der Einstieg in die Tour flexibel möglich. Die Wegbeschreibung sowie alle Informationen zur Route sind unter u.g. Link zu finden.

Die Route kann gut am Zentralparkplatz (Kätplatz) begonnen werden, der durch das Parkleitsystem ausgeschildert ist und zahlreiche kostenfreie Parkplätze bietet.

Auf der Strecke sind unter anderem die beeindruckenden St. Annenkirche, der Annaberger Marktplatz im Herzen der historischen Altstadt sowie der berühmte Frohnauer Hammer mit Herrenhaus und Gaststube, welche zu einer Stippvisite einlädt, zu sehen.

Des Weiteren geht es den steilen Markus-Röhling-Weg entlang, vorbei an historischen Bergbau-Relikten der Fundgrube "10.000 Ritter". Der "Markus-Röhling-Treibeschacht" mit Pferdegöpel, Ponyhof und Bergschmiede ist ebenfalls einen Abstecher wert. Weiter geht es hinauf zum Schreckenberg, dem sagenumwobenen Ausgangspunkt der historischen Stadtgründung Annabergs. An der "Schreckenbergruine" gibt es Gelegenheit für eine kleine Pause beim Genuss der herrlichen Panoramasicht auf Annaberg.

Vom Schreckenberg geht es über Frohnau in Richtung Scheibe-Gut und Teufelskanzel. Der Weg wird nach kurzer Zeit zu einem Pfad auf diesem man in den Stadtteil Buchholz geführt wird. Die Mountainbikefans gelangen zur Halde 116, eine der wenigen noch erhaltenen Terrakonikhalden und Zeugin des Uran-Bergbaus im Erzgebirge. Ein Besuch am ehemaligen Buchholzer Galgen, am Wettinhain inmitten des Buchholzer Waldes sowie ein Blick auf das Erlebnisfreibad "Badeanstalt am Stangewald" dürfen nicht fehlen. Über einen herrlichen Waldweg geht es danach Richtung Sehma. Von dort aus geht es hinaus aus dem Sehmatal in Richtung Cunersdorf, später über das Pöhlbachtal nach Königswalde.

Nach einer genüsslichen Abfahrt erreicht man in Königswalde den berühmten Stoneman Miriquidi. Diesem folgt man ab hier zum finalen langen und teilweise sehr anspruchsvollen Anstieg hinauf zum Pöhlbergplateau. Hat man den Anstieg bezwungen darf man sich eine ausgedehnte Pause an der Aussichtsterrasse des Berghotels Pöhlberg gönnen und den Blick über Annaberg-Buchholz genießen. Wieder im Sattel folgt die letzte Genussabfahrt ins Ziel.

Ausgeschildert ist der Bergstadt-Trail mit Aufklebern / Aluminiumplättchen, die das Logo zeigen. 

Kontakt

Postadresse
Tourist-Information (BGA)
Anschrift
Buchholzer Straße 2
09456 Annaberg-Buchholz
Telefonnummer
03733 | 19433
Faxnummer
03733 | 5069755
E-Mail
Montag - Sonntag
10.00 - 18.00 Uhr
24. & 31. Dezember
10.00 - 14.00 Uhr
01. Januar
12.00 - 18.00 Uhr
Öffentliche Verkehrsmittel
Bus: Linien A, B, C, D, G
Haltestelle Markt
Besuchen Sie uns bei Facebook!
Informationen zur Barrierefreiheit
Barrierefreier Zugang