Navigation Inhalt Metanavigation Sprachversionen Suche Suchfunktion

Baustellen-Blog

Baustand am 14. April 2021

Trinkwasseranschlüsse: Daran sind die Erzgebirge Trinkwasser GmbH (ETW) und die Firma SPIE besonders beteiligt. Am 14. April werden die Hausanschlüsse komplettiert, mit allen wichtigen Ventilen und Verbindungen.

Und was bedeutet die geheimnisvolle Nachricht auf dem Rohr (viertes Foto)? Links oben steht die Außentemperatur "6°C", darunter die Schweißdauer "132 Sekunden" und rechts die Uhrzeit "10:00 Uhr".

Baustand am 09. April 2021

Auch für diese Woche sind umfangreiche Arbeiten an den Leitungen geplant: Anschlüsse bilden, Druck kontrollieren sowie die Hygiene beim Trinkwasser. Aber der erneute Wintereinbruch macht den Arbeitern einen Strich durch die Rechnung … erst am 09. April kann es weitergehen.

Baustand am 31. März 2021

Das Bauteam legt weitere Hausanschlüsse frei und bringt alte Rohre weg. Dann heißt es: Verbindungen der Fernwärme-, Gas- und Trinkwasserleitungen schaffen! Darum kümmert sich die Firma SPIE. Es wird kräftig geschweißt.

Die Baggerarbeiten an der Fahrbahn werden fortgesetzt, um die "Auskofferung" am 31. März 2021 abzuschließen. Die letzten drei Bilder unter diesem Beitrag zeigen, wie es im Zwischenlager des ausgehobenen Materials aussieht.

Baustand am 24. März 2021

Weitere "innere Werte" der Straße kommen zum Vorschein: In den letzten Tagen begann das Bauteam, die Fahrbahn auszubaggern. Insgesamt sollen rund 900 Kubikmeter Material ausgehoben werden. Dieses wird aufbewahrt und wieder in die Baugrube gefüllt, nachdem die Arbeiter Rohre, Leitungen und Kabel neu verlegt haben (für Fernwärme, Gas, Trinkwasser und Strom). Besondere Aufmerksamkeit gilt derzeit also den Hausanschlüssen.

Am Mittag des 24. März waren bereits über 500 Kubikmeter "ausgekoffert" - mehr als 1.000 Tonnen! Der LKW musste über 90-mal fahren, um das Ganze abzutransportieren …

Baustand am 16. März 2021

Das Bauteam arbeitet sich weiter voran, ins "Innere" der Straße. Am 12. und 15. März half wieder der Saugbagger mit, altes Material musste weichen. So wurden diverse Leitungen und Hausanschlüsse freigelegt: Strom, Gas, Trinkwasser und Fernwärme. An den weiteren Maßnahmen beteiligten sich deshalb die Stadtwerke Annaberg-Buchholz sowie die Firmen SPIE, Elektro Podiwin und RS Elektrotechnik.

Baustand am 10. März 2021

Schon 2019 und 2020 trug das Bauteam auf der Buchholzer Straße fleißig altes Material ab, verlegte neue Hausanschlüsse und an der Oberfläche Granit- sowie Pflastersteine. Seit 09. März geht es nun mit dem 3. Bauabschnitt weiter: Zuerst bereiteten die Kollegen von Chemnitzer Verkehrsbau und Firma Reuther die Baustelle für die bevorstehenden Arbeiten vor. Dazu mussten in diesem Winter einige Schneehaufen aus dem Weg geräumt werden!

Am nächsten Tag entfernte das Team direkt sämtliche alte Pflastersteine ab Buchholzer Straße 21 bis 31 - also nach Pizzeria "Milano" bis zur Einmündung Johannisgasse. Damit ist der erste Schritt zur Erneuerung dieses Abschnitts getan. (Die anliegenden Gebäude sind weiterhin zugänglich.)

Ansprechpartner

Person
Lisa-Maria Schöne
Funktion
SG Öffentlichkeitsarbeit
Telefonnummer
03733 | 425 157
Faxnummer
03733 | 425 295
E-Mail

Mit freundlicher Unterstützung von Reiner Nestler