Navigation Inhalt Metanavigation Sprachversionen Suche Suchfunktion

Aktion Saubere Stadt 2019

Kinder, Jugendliche und Erwachsene engagieren sich auch in diesem Jahr in Annaberg-Buchholz in vielfältiger Weise für eine saubere Stadt. Auch Grundschulen, Oberschulen und Horte sowie Förderschulen und Gymnasien sind wieder in vielen Bereichen der Stadt unterwegs, um "klar Schiff" zu machen, Unrat, Schmutz und Müll zu beseitigen. In enger Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Recht und Ordnung der Stadt wurden und werden dabei einzelne Gebiete ausgewählt und gereinigt.

Im Blickfeld stehen z. B. das Pöhlberg- und Schutzteichgelände, der Spielplatz an der Rathenaustraße sowie die Theatertreppen. Im Stadtteil Buchholz sind Schüler u. a. am Rathausplatz und im Waldschlößchenpark, am Kunzeplatz und auf dem Friedhof, außerdem auf der Halde 116, auf dem Sportplatz "Heiterer Blick" sowie am Aufgang zum "Türmchen" aktiv. Schüler reinigen auch Parkplatz und Spielplatz an der Großen Kartengasse, den Unteren Kirchplatz sowie die Grünfläche am Luther-Denkmal. Das Lebenshilfewerk Annaberg e. V. säuberte den Spielplatz am Ahornplatz, das CJD Flächen auf dem alten Friedhof an der Geyersdorfer Straße.

Darüber hinaus gibt es in Kleinrückerswalde Aktionen am Radweg, im Umfeld von Schulen sowie an verschiedenen Straßen. Im Stadtteil Annaberg stehen außerdem der Barbara-Uthmann-Ring und das Wohngebiet "Adam Ries", das Böhmische Tor, der unteren Teil des Pöhlberggebiets sowie das Tiergehege auf der Reinigungsliste. Lobenswert sich außerdem die Aktivitäten der Jugendfeuerwehren, die sich ebenfalls für die Sauberkeit engagierten. Auch die Gemeinde Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage befreit wieder wie in jedem Jahr die Große Wendeschleife im Stadtteil Buchholz und die benachbarte Grünanlage von Schmutz. Außerdem ist die Bürgerinitiative "Pro Buchholz" am 27. April zur Aktion "Buchholz putzt" im Stadtteil aktiv.

Allen, die sich für eine saubere Stadt einsetzen, dankt Oberbürgermeister Rolf Schmidt ganz herzlich. Er sagt: "Saubere Straßen, Gassen und Parks dienen uns als Einwohnern, aber auch unseren Gästen. Sie machen eine Stadt attraktiver und lebenswerter. Wenn Kinder, Jugendliche und Erwachsene in diesem Bereich aktiv werden, dann ist das ein gutes pädagogisches Signal". Als kleines Dankeschön erhalten Schulklassen einen Zuschuss für die Klassenkasse.

Ansprechpartner

Person
Matthias Förster
Funktion
Pressesprecher
Telefonnummer
03733 | 425 118
Faxnummer
03733 | 425 140
E-Mail