Navigation Inhalt Metanavigation Sprachversionen Suche Suchfunktion

Bergmännischer Zapfenstreich am 4. August 2018

Jubiläum: 10 Jahre Erzgebirgskreis

Mit einem bunten Kulturprogramm auf dem Annaberger Markt sowie einem Großen Sächsischen Bergmännischen Zapfenstreich wurde am 4. August 2018 auf dem Annaberger Markt das 10. Jubiläum des Erzgebirgskreises feierlich begangen. Der einwohnerstärkste Landkreis entstand am 1. August 2008 durch den Zusammenschluss der vier Altlandkreise Annaberg, Aue, Stollberg und Mittlerer Erzgebirgskreis. Er besteht aus mehr als 60 Gemeinden. Sitz des neuen Erzgebirgskreises ist die Stadt Annaberg-Buchholz.

Gemeinsam mit Ministerpräsident Michael Kretschmer, Landrat Frank Vogel, Vertretern der Partnerlandkreise sowie der Stadt Annaberg-Buchholz erlebten zahlreiche Einwohner und Gäste zum Jubiläum stimmungsvolle Stunden. Zahlreiche Bands, Akteure und Künstler sorgten für einen abwechslungsreichen Tag im Herzen der Kreisstadt. Akteure waren u.a. Moderator Steffen Kindt, das Jugendorchester "Die fröhlichen Harmonikaspatzen" und Vivien Kretzschmar, außerdem "De Bernsteine", Evelyn Puschmann sowie Lisa Wohlgemuth. Echt fränkische Volksmusik gab´s vom "Burgthanner Bauernfünfer", den "Eschenbacher Madli" sowie den "Wörnitzrussen". Außerdem unterhielt das Erzgebirgsensemble Aue die Gäste.

Den Höhepunkt bildete ein Großer Sächsischer Bergmännischer Zapfenstreich, der von über 450 Habitträgern und Musikern gestaltet wurde. Landrat Frank Vogel dabei bilanzierte in kurzen Worten die gute Entwicklung des Erzgebirgskreises in den letzten zehn Jahren. Zahlreiche Bürger hätten daran ihren Anteil. Im Erzgebirge sei eine gemeinsame Identität entstanden. Ministerpräsident Michael Kretschmer gratulierte den Erzgebirgern zu diesem großen Gemeinschaftsgefühlt und sagte u.a., dass dieser gute Zusammenhalt der Menschen, ihr Wille und Ideenreichtum ein Vorbild in Sachsen sei.

Während des Zapfenstreichs ließen zahlreiche Bergmanns- und Knappenvereine gemeinsam mit Musikkorps aus Annaberg-Buchholz, Oelsnitz und Olbernhau sowie dem Landesbergmusikkorps Sachsen bergmännische Traditionen in ihrer schönsten Form lebendig werden. Von Schneeberg bis Seiffen, von Lugau-Oelsnitz bis Jöhstadt, aus allen Himmelsrichtungen reisten die Traditionsvereine an, um Einwohnern und Gästen echt erzgebirgisches Brauchtum zu vermitteln. Gespielt wurden regionaltypische Musiken, wie zum Beispiel der "Annaberger Bergmarsch" oder "Glück Auf, der Steiger kommt". Die Gesamtorganisation für den Zapfenstreich lag beim Fachbereich Kultur, Tourismus und Marketing der Stadt Annaberg-Buchholz. Das Nachmittagsprogramm verantwortete der kul(T)our-Betrieb des Erzgebirgskreises.

Ansprechpartner

Person
Matthias Förster
Funktion
Pressesprecher
Telefonnummer
03733 | 425 118
Faxnummer
03733 | 425 140
E-Mail