Navigation Inhalt Metanavigation Sprachversionen Suche Suchfunktion

Das 1. Adventswochenende auf dem Annaberger Weihnachtsmarkt

Einzug der Wichtel, Öffnen des Wichtelkalenders, Stollentag & Anschieben der Ortspyramiden

Am 2. Dezember erlebten Kinder und Familien auf dem Annaberger Weihnachtsmarkt ein lustiges Schauspiel der Wichtel auf der Weihnachtsmarktbühne. Dabei verteidigten sie erzgebirgische Handwerkstraditionen vehement gegen moderne, fragwürdige Einflüsse. Gemeinsam mit Knecht Ruprecht öffneten die Wichtel danach die 24 Türchen des Wichtelkalenders. Er zeigt liebevoll gestaltete Miniaturwerkstätten.

Am 3. Dezember schnitt Oberbürgermeister Rolf Schmidt gemeinsam mit dem "Annaberger Stollenmädchen" den zwei Meter langen "Original Erzgebirgischen Butterstollen" an. Dabei wurden einige "Geheimnisse" des beliebten Weihnachtsgebäcks gelüftet und wichtige Zutaten öffentlich genannt. Am Nachmittag öffnete sich das erste Fenster der großen Annaberger Marktpyramide. Für den musikalischen Rahmen sorgten Kinder kirchlicher Einrichtungen.
Im "Weihnachtshaus Erzhammer" lud der 17. Erzgebirgische Stollentag mit der Vergabe der DLG-Preise, mit Musik und großer Stollenverkostung ein.

Mit dem Anschieben von Pyramiden sowie liebevoll gestalteten Festen wurde der Adventsauftakt auch in den Ortsteilen von Annaberg-Buchholz begangen. Der Kultur- und Heimatverein Kleinrückerswalde lud zum Pyramidenanschieben an die örtliche Grundschule ein. Engel und Bergmann, Weihnachtsmann und Kurrende sorgten dabei für den adventlichen Rahmen.

Auch die Frohnauer Ortspyramide wurde angeschoben. Auf ihr finden sich Figuren des Annaberger Bergaltars. Die Jüngsten der Kindertagesstätte "Kleine Silberlinge" gestalteten dabei ein stimmungsvolles Programm. In Frohnau wurde 1933 die erste Freilandpyramide der Welt aufgestellt.

Am 2. Dezember luden das Anschieben der Ortspyramide und das weihnachtliche Backofenfest nach Geyersdorf ein. Auch für die Einwohner des Barbara-Uthmann-Rings gab es in diesem Jahr wieder ein adventliches Pyramidenanschieben in ihrem Wohngebiet.

Im Stadtteil Buchholz wurde mit einem Programm der Kita "Buchholzer Waldzwerge", mit dem Buchholzer Weihnachtsmarkt, dem Pyramidenanschieben an der Karlsbader Straße sowie neuen Figuren des Buchholzer Krippenberges die Adventszeit eröffnet.
Sehr stimmungsvoll war auch das Anschieben der Cunersdorfer Ortspyramide. Es war in passender Weise mit einer Dankeschön-Veranstaltung für die Mitwirkenden der 650-Jahr-Feier Cunersdorf kombiniert.

Ansprechpartner

Person
Matthias Förster
Funktion
Pressesprecher
Telefonnummer
03733 | 425 118
Faxnummer
03733 | 425 140
E-Mail