Navigation Inhalt Metanavigation Sprachversionen Suche Suchfunktion

Frohnauer Hammerfest 2016

Vereine, Bürger und Helfer gestalteten gelungenes Fest

Das diesjährige Hammerfest in Frohnau war ein voller Erfolg. Nicht nur das "Kaiserwetter" und die Besucherzahlen passten. Vor allem örtliche Vereine, Feuerwehr sowie viele Helfer und Sponsoren sorgten mit ihrem großen Einsatz für strahlende Kinderaugen, zufriedene Gäste und breit gefächerte Angebote.

Oberbürgermeister Rolf Schmidt zeigte sich sehr froh darüber, dass der traditionelle Höhepunkt diesmal vor allem durch das hohe Engagement vieler Vereine und Bürger von Frohnau in wunderbarer Weise gestaltet wurde. Tradition, Brauchtum und lebendiges Handwerk standen zum Hammerfest am 27. und 28. August 2016 besonders im Mittelpunkt. Zwei Tage lang gab es vielfältige Einblicke in die Historie, Programme für Jung und Alt, regionale Naturprodukte sowie Leckeres für Kehle und Gaumen. Heiterkeit war mit dem Theaterstück "De weiße Taub", garantiert, das die Mitglieder des Hammerbundes im Frohnauer Hammer aufführten. Das geschichtsträchtige Hammerwerk aus dem 17. Jahrhundert war dabei sowie während der Führungen in voller Aktion zu erleben.

Für Kinder und Familien gab einen tollen Erlebnisbereich mit Stroh-Hüpfburg, Bastelstraße, Steinschleiferei und Bogenschießen. In der Handwerkergasse luden Dachdecker, Maurer und Zimmerer, Schnitzer und Klöpplerinnen ein, historisches Handwerk vor Ort kennenzulernen.
Mit viel Musik und Tanz, einem lehrreichen Dorfspaziergang, Konzerten, Hausmusik und Mundartepisoden war für den stimmungsvollen Rahmen gesorgt. Bei Rock, Pop und Oldies wurde bis tief in die Nacht gefeiert.

Die Koch-Show "Erbgerichte" gab ebenso Einblick in die erzgebirgische Küche wie der "Hammerschmaus" mit "De Hutznbossen". Ein Festkonzert mit dem Bergmusikkorps "Frisch Glück", erzgebirgische Hausmusik sowie ein Bergmanns-Lampionumzug bildeten die Höhepunkte am Sonntagnachmittag. Allen, die zum Gelingen des Frohnauer Hammerfestes beitrugen, gilt ein herzliches Dankeschön.

Ansprechpartner

Person
Matthias Förster
Funktion
Pressesprecher
Telefonnummer
03733 | 425 118
Faxnummer
03733 | 425 140
E-Mail