Navigation Inhalt Metanavigation Sprachversionen Suche Suchfunktion

Pöhlbergpreis 2016

Referenz an deutsche Fahrzeuggeschichte

Am vergangenen Samstag lud der traditionelle Pöhlbergpreis ins Herz des silbernen Erzgebirges ein. Dabei gab es echte Fahrzeug-Raritäten zu bestaunen. Zu sehen waren z. B. der legendäre Melkus RS 1000 von Dietmar Graupner aus Annaberg-Buchholz. Roland Prüfer, der Sieger des ADMV Classic Cup 2015 präsentierte eine Puch 250 (Bj. 1938). Hinzu kamen Fahrzeuge vom Typ DKW, Triumph, Adler sowie vieler anderer Marken. Aus Holland reiste z. B. Steven Bos mit einem Wehrmachtsgespann von 1944 an. Insgesamt 153 Teilnehmer konnten die Organisatoren am Ende des Tages verzeichnen.

Gewonnen hat Tommy Prager aus Geyersdorf auf einer Moto Guzzi des Baujahrs 1981. Frank Schröder aus Mylau in einem VW Cabrio und Henry Kehrer aus Mülsen auf einer Pannonia 250 de Luxe belegten Platz 2 und 3.
Vierte wurde Ute Groß aus Annaberg-Buchholz auf einem Mercedes 380 SEL, Baujahr 1982. Damit wurde sie Siegerin der Damenwertung.