Navigation Inhalt Metanavigation Sprachversionen Suche Suchfunktion

Hochkarätiges Symposium zu Kinder- und Märchenfilmen

fabulix

1. Internationales Märchenfilm-Festival „fabulix“ in Annaberg-Buchholz

Kinder, Familien und Filmfreunde dürfen sich in diesem Jahr auf eine Deutschlandpremiere freuen: Vom 23. bis zum 27. August 2017 lädt das 1. Internationale Märchenfilm-Festival "fabulix" in die Erzgebirgshauptstadt Annaberg-Buchholz ein. Auf dem Programm stehen 153 Veranstaltungen, u. a. 78 Märchenfilm-Vorführungen sowohl Open-Air als auch im Kino, eine einmalige Ausstellung von Filmkostümen der bekanntesten Märchenfilme präsentiert von den berühmten Barrandov Studios sowie der Besuch namhafter Schauspieler. Für den märchenhaften Rahmen sorgen rund 40 spannende Workshops sowie Lesungen von Prominenten.

Neben zahlreichen Angeboten für Besucher geht es beim 1. Internationalen Märchenfilm-Festival in Annaberg-Buchholz auch um die Zukunft des Märchenfilms. Dazu findet auf Einladung von Oberbürgermeister Rolf Schmidt und Festivaldirektor Filip Albrecht am 24. August von 15.30 bis ca. 19.00 Uhr im Annaberger Rathaus ein hochkarätiges deutsch-tschechisches Symposium zu Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Kinder- und Märchenfilms statt. Filip Albrecht ist seit Jahren als Filmproduzent tätig (z. B. Lída Baarová, Damals im Paradies) und war an vielen tschechisch-deutschen Koproduktionen beteiligt. Während des Symposiums bilanzieren Produzenten Filmstudiodirektoren und Programmverantwortliche der Sender, außerdem Drehbuchautoren, Regisseure und Vertriebsbeauftragte und junge Filmschaffende die bisherige Arbeit und erörtern künftige Möglichkeiten der Zusammenarbeit. Thematisiert werden Filme und neue Filmprojekte, die Kooperation tschechischer und deutscher Studios sowie Fernsehstationen, Vertriebswege und -möglichkeiten, aber auch die sich verändernde, digitale Medienwelt und ihre Folgen für den Märchen- und Kinderfilm. Daneben geht es um Produktionsbedingungen und Fördermöglichkeiten, attraktive Filmlocations, wie z. B. das Erzgebirge. Darüber hinaus sprechen die Teilnehmer über die Attraktivität von Märchenfilmen im Allgemeinen, die Rolle von Filmfestivals sowie aktuelle Herausforderungen.    

Die Teilnehmer des Fachsymposiums von "fabulix" sind hochkarätig: Milan Fridrich, der Programmdirektor des Tschechischen Fernsehens und tschechischer Vertreter der European Broadcasting Union, sowie Dr. Astrid Plenk, die Leiterin der MDR-Redaktion "Kinder und Familie", haben ihr Kommen angekündigt. Erwartet werden außerdem Dr. Irene Wellershoff, die Redaktionsleiterin des ZDF-Kinderprogramms, Brigitte Miesen vom Studio Hamburg, Petr Tichý, der Generaldirektor der weltbekannten Barrandov-Filmstudios in Prag sowie Zdenìk Skaunic, der Geschäftsführer der Filmstudios Zlín. Auch Gäste anderer Festivals, wie Èestmír Vanèura, der Präsident des größten europäischen Kinder- und Jugendfilmfestivals im tschechischen Zlin sowie Dr. Volker Petzold, der Programmdirektor des größten Kinderfilmfestival in Deutschland, des Schlingel-Filmfestivals in Chemnitz, werden das Thema Märchen- und Kinderfilm diskutieren.  
Mit Ingelore König, Gründerin der Kinderfilm GmbH Erfurt, ist eine der erfolgreichsten deutschen Kinder-, Jugend- und Märchenfilmproduzentinnen ebenso in Annaberg-Buchholz wie Uschi Reich, Deutschlands erfolgreichste Kinoproduzentin im Bereich Kinder- und Märchenfilm (Bibi Blocksberg, Das fliegende Klassenzimmer, Die Sterntaler, etc.) und langjährige Geschäftsführerin der Bavaria Filmverleih und Produktions GmbH.
Daneben werden auch bekannte Produzentinnen wie Ester Honysová, (Sieben Raben), Franziska Pohlmann (Die Krone von Arkus) Ivan Pokorný (Entführung nach Hause) sowie weitere renommierte Teilnehmer aus der Film- und Fernsehbranche sowie dem Filmvertrieb und der Filmförderung erwartet. Mit Dr. Markus Görsch, dem Landesbeauftragten Sachsen und Thüringen der MDM sowie Wolfgang Bäumler, dem Geschäftsführer der international tätigen Vantage Film werden weitere maßgebliche Größen der Branche in Annaberg-Buchholz sein. Wolfgang Bäumler arbeitet z. B. mit Hollywoodgrößen wie Steven Spielberg und Roland Emmerich zusammen. 

Ansprechpartner

Person
Matthias Förster
Funktion
Pressesprecher
Telefonnummer
03733 | 425 118
Faxnummer
03733 | 425 140
E-Mail