Navigation Inhalt Metanavigation Sprachversionen Suche Suchfunktion

Die wahnsinnig traurige Prinzessin

Tschechoslowakei | 1967 | 89 min.
Regie: Bořivoj Zeman
Darsteller: Helena Vondrácková, Václav Neckár, Jaroslav Marvan, Bohus Záhorský

FSK: ohne Altersbeschränkung
Altersempfehlung: ab 8 Jahren

Der Prinz soll mit der Prinzessin des Nachbarlandes vermählt werden, auf dass immer Frieden zwischen ihnen herrsche. Doch der junge Mann hat andere Pläne. Die Braut will er sich heimlich erstmal ansehen, bevor er sich verheiratet! Im königlichen Garten trifft er eine schöne und heitere Magd, in die er sich auf den ersten Blick verliebt. Doch als er beim Herumtollen in den Teich fällt, entdeckt ihn die Wache und schmeißt ihn ins Verlies. Die schöne Magd, die in Wirklichkeit die Prinzessin ist, besucht den Burschen im Kerker, denn auch sie ist verliebt. Wie nur werden sie zueinander kommen können? - Da haben beide eine Idee: Wie im Märchen von der traurigen Prinzessin wollen sie es anstellen. Wie das geht? - Das seht selbst!

Trailer

Vorführungen

Fr 25.8.14.15 UhrMarktplatz
Sa 26.8.13.00 UhrGloria Kino Kl. Saal

Zu Gast

Helena Vondráčková
Helena Vondrácková ist eine der populärsten Sängerinnen Osteuropas. Als Hauptdarstellerin in „Die wahnsinnig traurige Prinzessin“ an der Seite ihres häufigen Duett-Partners Václav Neckár gab sie 1967 ihr Filmdebüt. Als Sängerin erhielt sie Dutzende Gold- und Platin-Auszeichnungen für ueber 15 Millionen verkaufte Tonträger sowie diverse nationale und internationale Auszeichnungen (World Popular Song Festival Tokio, Sopot International Song Festival, Knokke Festival, Bratislavská lyra). Als eine der ersten tschechischen Stars trat sie mehrmals in der New Yorker Carnegie Hall, im Pariser Olympia Theatre und in Ein Kessel Buntes auf.