Navigation Inhalt Metanavigation Sprachversionen Suche Suchfunktion

Kurzfilmtag am 21.Dezember im Erzhammer

Kurze Filme am kürzesten Tag

Am kürzesten Tag des Jahres, dem 21. Dezember, findet deutschlandweit der Kurzfilmtag statt. Vor diesem Hintergrund kann man auch im Weihnachtshaus Erzhammer in Annaberg-Buchholz Kurzfilme sehen. Im Musikzimmer laufen DEFA-Streifen, die Märchen und Geschichten "vom Lande" thematisieren. Insofern gibt es einen Vorgeschmack auf das Internationale Märchenfilm-Festival "fabulix". Dieses soll im Spätsommer 2019 wieder tausende Märchenfilmfreunde nach Annaberg-Buchholz locken.

Vier Animationsfilme der DEFA werden am 21. Dezember 2018 im Musikzimmer des Weihnachtshauses Erzhammer gezeigt. Sie sind für Kinder ab fünf Jahren sowie natürlich für Erwachsene geeignet. In einem vorweihnachtlichen Rahmen mit Räucherkerzenduft und Adventslicht können alle Märchenfilmfreunde magische Momente erleben. Die Vorführung der ausgewählten Filme  dauert ca. eine Stunde und beginnt um 10 Uhr, 14 Uhr und 17 Uhr.

Folgende Filme kommen zur Aufführung:
Glückskinder
Klaus Georgi | DDR/IT 1976 | 12 min | Zeichentrickfilm
Ein Märchen nach den Gebrüdern Grimm: Drei Brüder lieben drei Nachbarstöchter, dürfen sie aber nur heiraten, wenn sie eine Wiege mit in die Ehe einbringen. Da die Brüder nichts außer einem Hahn, einer Sense und einer Katze besitzen, ziehen sie in die weite Welt hinaus, um ihr Hab und Gut gegen eine Wiege einzutauschen.

Das Erntefest
Günter Rätz | DDR 1985 | 9 min | Puppentrickfilm
Als sie sich anschickt, die Ernte einzubringen, überschätzt eine kleine Maus ihre Kräfte. Misstrauisch lehnt sie die ihr von Frosch und Igel angebotene Unterstützung ab, merkt aber schließlich, dass ihr die beiden bereits heimlich geholfen haben. Nach vollbrachter Arbeit feiern die Tiere gemeinsam ein lustiges Erntefest.

Hähnchen Gock und die schlauen Mäuse
Monika Anderson | DDR 1965 | 9 min | Puppentrickfilm
Die frechen Mäuse Singeschön und Springeschön vergnügen sich den ganzen Tag. Als der Hahn eine Weizenähre findet, wissen die Mäuse zwar, dass die Ähre gedroschen und das Korn gemahlen werden muss. Bei der Arbeit wollen sie jedoch nicht mithelfen. Die Moral: Von den Brezeln, die der fleißige Hahn bäckt, bekommen beide nichts ab.

Als es noch Wassermänner gab…
Jan Hempel | D 1991 | 25 min | Puppentrickfilm
Basierend auf einem sorbischen Märchen erzählt der Film vom Torfstecher Jan, der den Kindern des Wassermanns das Musizieren beibringen soll. Der Wassermann schenkt ihm dafür eine Zaubergeige und hilft, die verwöhnte und hochnäsige Müllerstochter Hanka zu bekehren, damit sie Jan als Gemahl akzeptiert.

Der Eintritt ist kostenfrei. Gruppen können telefonisch unter 03733 425280 oder per E-Mail an kristin.baden-walther@annaberg-buchholz angemeldet werden.

Hinweis: Der Filmkulturtreff "Neues Konsulat" in Annaberg-Buchholz beteiligt sich ebenfalls am Kurzfilmtag. Hier beginnt eine "Lange Nacht des kurzen Films" am 21. Dezember um 20 Uhr. Diese Veranstaltung richtet sich allerdings ausschließlich an Erwachsene.

Kontakt

Postadresse
Kulturzentrum
Erzhammer
Anschrift
Buchholzer Straße 2
09456 Annaberg-Buchholz
Telefonnummer
03733 | 425 190
Faxnummer
03733 | 425 295
E-Mail
Öffnungszeiten Klöppel-und Schnitzschule
Mo-Do:
10.00 - 17.00 Uhr
Fr:
10.00 - 15.00 Uhr
Link zum Stadtplan
Stadtplan
Besuchen Sie uns auf Facebook!
Informationen zur Barrierefreiheit
Barrierefreier Zugang

Ansprechpartner

Person
Kristin Baden-Walther
Funktion
Leiterin "Haus des Gastes" Erzhammer / SG Veranstaltungen
Telefonnummer
03733 | 425 280
Faxnummer
03733 | 425 295
E-Mail