Navigation Inhalt Metanavigation Sprachversionen Suche Suchfunktion

Die ganze Stadt ein Weihnachtsberg

Die bergmännische Tradition - die Suche des Bergmannes nach innerem und äußerem Licht - ist es, die im Erzgebirge seit Jahrhunderten in der Advents- und Weihnachtszeit eine ganz besondere Atmosphäre schafft.

In Annaberg-Buchholz lassen Pyramiden, Schwibbögen und Weihnachtsbäume die ganze Stadt als Weihnachtsberg erstrahlen. Das Zentrum bildet der Annaberger Weihnachtsmarkt mit der großen Marktpyramide, dem stattlichen Weihnachtsbaum, der Wichtelstadt mit den bunten Miniatur-Werkstätten und natürlich die vielen typisch erzgebirgischen Weihnachtshütten mit ihrem vielfältigen, traditionellen Angeboten.

Mit dem Aufruf des Videos sind Sie einverstanden, dass Daten an YouTube übermittelt werden und Sie die Datenschutzerklärung gelesen haben.

Sind die Lichter angezündet...

Traditionell wurde am Freitag vor dem 1. Advent um 17.00 Uhr die Weihnachtszeit in Annaberg-Buchholz eingeläutet. Die Marktpyramide, die Wichtelstadt und der Weihnachtsbaum wurden wieder zum Leben erweckt und erstrahlen nun im schönsten Glanz. Weihnachtliche Weisen des Bergmusikkops "Frisch Glück" ertönen nun jeden Tag für eine Stunde vom Balkon des Rathauses und begleiten uns durch die Adventszeit. 
Wir wünschen allen kleinen und großen Bürgerinnen und Bürgern eine besinnliche und frohe Vorweihnachtszeit. 

»Im Arzgebirg is wahrlich schie,
wenn's draußen stürmt un schneit
Un wenn de Peremett sich dreht,
is unn're schennste Zeit.«

(aus dem Heiligobnd Lied)

Absage des Annaberger Weihnachtsmarktes - Information des Oberbürgermeisters Rolf Schmidt

Liebe Bürgerinnen und Bürger, Partner und Dienstleister unseres Weihnachtsmarktes, Gäste unserer Stadt, Kulturschaffende und Einzelhändler,

gemeinsam, mit dem Herzen am richtigen Fleck und mit hoffnungsvollen Blick nach vorn haben wir seit geraumer Zeit den Annaberger Weihnachtsmarkt vorbereitet. Niedrige Inzidenzen, erfolgreich durchgeführte Veranstaltungen und Kulturangebote sowie dankbare Besucher hatten uns darin bestärkt.

Seit Beginn der Pandemie haben wir gelernt, flexibel und mit dem nötigen Improvisationsgeschick auf Unvorhergesehenes zu reagieren.

Bis vor wenigen Wochen erschien uns die Rückkehr zur Normalität greifbar nahe. Und gerade in der Weihnachtszeit sind uns Erzgebirgern vertraute Nähe, die immer wiederkehrenden gleichen Rituale und gelebte Traditionen besonders wichtig.

Seit vierzehn Tagen hat sich die pandemische Lage in Sachsen und besonders auch im Erzgebirgskreis dramatisch verschlechtert. Wir tragen Verantwortung für das, was im öffentlichen Leben geschieht und veranstaltet wird. Zu dieser Verantwortung gehört es auch, die Entscheidungen an die aktuelle Entwicklung anzupassen. Und auch wenn wir nicht genau wissen, was kommt, ist es unsere Verantwortung, heute Entscheidungen zu treffen und zu handeln, um möglichst sicher zu sein, alles dafür getan zu haben, unser Ziel zu erreichen. Im Moment ist für uns das oberste Ziel das Infektionsrisiko in unserer Stadt für Bürgerinnen und Bürger, Gäste, Unternehmer, Partner und Dienstleister zu minimieren. Die Zahl der Menschen, die sich mit dem Corona-Virus infiziert haben ist dramatisch angestiegen, die Situation in den Krankenhäusern ist bereits prekär. So enttäuschend es auch für die meisten ist, die heutige Situation lässt gar keinen anderen Schluss zu, als auch in diesem Jahr unseren geliebten traditionellen Annaberger Weihnachtsmarkt mit seiner Bergparade nicht durchzuführen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

Bitte achten Sie auf sich und Ihre Nächsten und bleiben Sie gesund.

 

Ihr Rolf Schmidt

Oberbürgermeister

Der Weihnachtsbaum ist da!

Am 9. November 2021 ist der Startschuss für den Aufbau des diesjährigen Annaberger Weihnachtsmarktes gefallen: die 24 m hohe erzgebirgische Fichte ist um ca. 12:45 Uhr auf dem Marktplatz angekommen. Dort wird sie zur Eröffnung des Weihnachtsmarktes das erste Mal mit ihren 800 Lichtern in weihnachtlichem Glanz erstrahlen.

Mit dem Aufruf des Videos sind Sie einverstanden, dass Daten an YouTube übermittelt werden und Sie die Datenschutzerklärung gelesen haben.

Absage Annaberger Weihnachtsmarkt

Kontakt

Postadresse
Tourist-Information
Anschrift
Buchholzer Straße 2
09456 Annaberg-Buchholz
Telefonnummer
03733 | 19433
Faxnummer
03733 | 5069755
E-Mail
Telefonische Erreichbarkeit der Tourist-Info
Mo-So:
10.00 - 18.00 Uhr
24. und 31. Dezember
10.00 - 14.00 Uhr
01. Januar
12.00 - 18.00 Uhr
Link zum Stadtplan
Stadtplan
Öffentliche Verkehrsmittel
Bus: Linien A, B, C, D, G
Haltestelle Markt
Besuchen Sie uns bei Facebook!
Informationen zur Barrierefreiheit
Barrierefreier Zugang