Navigation Inhalt Metanavigation Sprachversionen Suche Suchfunktion

Jugendbeteiligung

Deine Stimme zählt - Mach LAUTSTARK mit!

Im Jahr 2014 wurde ein Projekt ins Leben gerufen, dessen großes Ziel es ist, die Jugendbeteiligung in der Stadt zu stärken, Heranwachsende konkret in die Verantwortung zu nehmen und gemeinsam zukunftsfähige und sinnvolle Angebote für Jugendliche zu gestalten, um ihre Heimatstadt für sich und Gleichaltrige noch attraktiver zu machen. Unter dem Titel "LautStark" finden sie seit dem eine Adresse, die sich ihren Anregungen, Ideen und Wünschen annimmt.

Kooperationspartner des Projektes sind dabei u.a. der Kinder- und Jugendring Sachsen e.V., der Kreisjugendring Erzgebirge e.V., Schulen und Jugendeinrichtungen sowie die Stadt Annaberg-Buchholz.

Gab es vor Jahren noch ein Jugendparlament, das mehr oder weniger sporadisch tätig wurde, so ist mit der neuen Form ein effektiverer Austausch zwischen einzelnen Jugendeinrichtungen und Jugendgruppen gegeben.

Das erste gemeinsame Vorhaben war 2014 der Stadtjugendtag "Jung!Bunt!Laut!", den Jugendliche gemeinsam mit der Stadt und den Partnern organisierte. Im Jahr 2015 bauten die die Jugendlichen eine Jugendbank am Schutzteich.

Gruppenfoto Jugendbeteiligung

"Junger Runder Tisch" - Du kannst was bewirken!

Seit 2015 findet im Annaberger Rathaus regelmäßig ein "junger Runder Tisch" statt, zu dem vor allem Jugendliche aus dem Stadtgebiet eingeladen sind, ihre Gedanken, Ideen und Wünsche zu äußern. Hier haben sie ständig die Möglichkeit, an Vorhaben und Entscheidungen mitwirken zu können, die ihren Lebenshorizont betreffen. Im Blick auf ihre eigenen Interessen und Lebensperspektiven sind sie herzlich eingeladen, sich daran aktiv zu beteiligen.

Jugendfonds

Geld für eure Ideen

Die Jugendbeteiligung "Junger Runder Tisch" verfügt über einen Topf, aus dem Projekte von und für Jugendliche mit bis zu 500 Euro pro Projekt gefördert werden können.

Ihr habt eine tolle Idee, euch für die Belange von Jugendlichen zu engagieren? Ihr habt ein eigenes Projekt im Kopf, das für ein friedliches Miteinander, Vielfalt, Toleranz und Gleichberechtigung steht? Ihr wollt euch für demokratische Werte und gegen Diskriminierung einsetzen? Eure gemeinnützige Projektidee ist von, mit und für Jugendliche geplant? Euer Vorhaben kostet nicht die Welt? Dann seid ihr hier genau richtig.

Wie kommt ihr an das Geld?

Beantragt euer Projekt einfach und unkompliziert. Ladet euch das Antragsformular herunter, füllt es aus und sendet es per E-Mail an Annett Dietrich (Kontaktdaten rechts) oder per Post an:

Große Kreisstadt Annaberg-Buchholz
Fachbereich 5/Jugendjury
Markt 1
09456 Annaberg-Buchholz

Die Jugendjury prüft und bewertet euren Antrag. Derzeit besteht die Jury aus Mitgliedern des "Jungen Runden Tisches".

Danach bekommt ihr Bescheid, ob euer Projekt gefördert wird und ihr könnt loslegen. Dabei werdet ihr von einem Paten der Jugendjury begleitet und beraten.

Projektanträge können bis zum 31.10.2018 laufend eingereicht werden. Das Projekt muss noch im Jahr 2018 durchgeführt und abgerechnet werden. Der Fördertopf ist begrenzt. Schnell sein lohnt sich also!

Jugendjury

Nicht nur mit einer Projektidee könnt ihr euch engagieren, auch die Jugendjury sucht noch Verstärkung. Hier könnt ihr als Jugendliche aktiv werden, ihr bestimmt dann und nicht die Erwachsenen.

 

Der Jugendfonds wird bereitgestellt aus Mittel des Landesprogramms "Weltoffenes Sachsen für Demokratie und Toleranz"

Ansprechpartner

Person
Melissa Roscher
Funktion
Kreisjugendring Erzgebirge e. V.
Telefonnummer
0176 | 31360523
E-Mail