Navigation Inhalt Metanavigation Sprachversionen Suche Suchfunktion

Aktueller Winterdienst im Stadtgebiet

Schneeräumfahrzeug_Winterdienst

Meldung vom 20.01.2021

Neue Beräumungen und Straßenregelungen - Weitere Winterdienstmaßnahmen geplant

In den vergangenen Tagen haben die Schneefälle und die kalten Temperaturen den Winterdienst der Stadt einschließlich der Ortsteile gefordert. Trotz des kurzzeitigen Wärmeeinbruchs sind weitere winterdienstliche Maßnahmen durch den Betriebshof notwendig. Somit werden bereits auch Vorbereitungen für die erneut frostigen Witterungsverhältnisse in der nächsten Woche getroffen.


Im Bereich der Scheibnerstraße in Annaberg hat sich herausgestellt, dass durch parkende Fahrzeuge, hier insbesondere größere Transporter, weder durch den Schneepflug noch durch die Müllabfuhr die Straße sicher befahren werden kann. Deshalb wird dort kurzfristig ein rechtsseitiges Halteverbot gestellt.

Die Bewohner werden gebeten, ihre Fahrzeuge auf der Buchholzer Straße abzustellen. Der ursprüngliche Busparkplatz des Eduard-von-Winterstein Theaters kann ebenfalls genutzt werden.

 

In der Zeppelinstraße sind auch Maßnahmen gegen Ende der Woche geplant. Dabei soll die zwischen Gehweg und Fahrbahn entstandene Schneewulst mit der Fräse beseitigt werden. So kann die Befahrbarkeit für die Müllabfuhr sichergestellt werden. Um diese Maßnahme kurzfristig durchführen zu können, wird kein Halteverbot angeordnet. Es wird um Verständnis gebeten, dass der gefräste Schnee in Richtung Hang auf die Vorgärten geworfen werden muss.

Im Stadtteil Buchholz wird das bereits eingeplante Halteverbot von der Frauen- hin zur Bergstraße nun aktiviert. Außerdem gilt zu beachten, dass die Fahrtrichtung der Einbahnstraße auf der Meisterstraße geändert wird.

Je nach Bedarf ist kurzfristig sowie auch in der kommenden Woche mit weiteren Winterdienstmaßnahmen zu rechnen. Die Bürgerschaft wird in diesem Zusammenhang noch einmal eindringlich gebeten, ihre Fahrzeuge nicht am Straßenrand einschneien zu lassen. Sie führen in der Regel damit zu einer Behinderung des Winterdienstes. Für das dauerhafte Abstellen des Fahrzeugs empfiehlt es sich, die bereits benannten und ausgewiesenen zentralen Parkplätze in den jeweiligen Stadtteilen zu nutzen.

Meldung vom 19.01.2021

Hindernisse bei Leerung der gelben und blauen Tonne

Wie der Zweckverband Abfallwirtschaft mitteilte, führte die Kombination aus ungünstig geparkten PKW in Verbindung mit den aktuellen Schneemassen in den Straßen zu Behinderungen bei der für gestern geplanten Entleerung der gelben Tonne sowie der blauen Tonne am 14. Januar bzw. Nachleerung am 18. Januar. 

Die Fahrzeuge der jeweiligen Entsorgungsdienstleister konnten einige Straßenzüge entweder nur teilweise oder gar nicht anfahren, sodass nicht alle Tonnen geleert wurden. 

Betreffend der gelben Tonne muss hier der nächste Entsorgungstermin in 14 Tagen abgewartet werden. 

Bezüglich blauer Tonne steht die Straße des Friedens im OT Cunersdorf ab Hausnummer 107 noch aus, die am Donnerstag, den 21.01.2021, nachgeleert wird. 

Die Stadt Annaberg-Buchholz bittet dringend, beim Abstellen der Fahrzeuge sowie bei privater Schneeberäumung auch auf die Entsorgungsdienste Rücksicht zu nehmen. 

Sollten die Durchfahrten auf den jeweiligen Straßen offensichtlich zu eng sein, wird gebeten, die eingerichteten Sammelplätze (auf dem Eisenstuckplatz, Max-Michel-Straße; Farbegasse) bzw. die nächstgelegene breitere Straße zu nutzen.

Dort sollte die Entsorgung sichergestellt sein. 

An dieser Stelle nochmals der Hinweis, dass die Müllentsorgung nicht der Großen Kreisstadt unterliegt.

Ansprechpartner für Anliegen und Fragen ist die Abfallberatung Zweckverband Abfallwirtschaft unter: Tel.: 03735 608 5314 bzw. 03735608 5313

Von städtischer Seite wird sich nach Kräften bemüht, die Straßen für Einwohner sowie für Ver-und Entsorgungsfahrzeuge freizuhalten.

Allerdings wird um Verständnis gebeten, dass dies bei der aktuellen Wetterlage nicht an jeder Stelle zu jeder Tageszeit möglich ist.

Aktivierung der Einbahnstraßenregelung in Buchholz - Beräumungsmaßnahmen ab Montag im Stadtgebiet

Aufgrund der aktuell anhaltenden Witterungsverhältnisse sind Maßnahmen zur Schneeberäumung und Aufhäufung vorgesehen. Diese dienen zur Verbreiterung der Fahrbahnen und Schaffung von Parkplätzen.

So ist bereits am Montag, dem 18. Januar, die Beräumung ab dem Annaberger Busbahnhof über die Wolkensteiner Straße bis hin zur Klosterstraße - Höhe Polizei - ab 18:00 Uhr geplant. Hierzu werden stadteinwärts auf der rechten Seite Halteverbotsbeschilderungen gestellt. Des Weiteren wird im Stadtteil Buchholz die Karlsbader Straße beräumt.

Am Mittwoch, 20. Januar, ab 18:00 Uhr findet die Beräumung und Aufhäufung auf der Großen Kirchgasse in Annaberg statt. Ab der St. Annenkirche aufwärts sowie in Richtung Markt werden rechtsseitig Halteverbote im Vorfeld aufgestellt.

Für eine schnelle und effiziente Durchführung der Maßnahmen wird gebeten, die Fahrzeuge rechtzeitig vorher aus den genannten sowie auch gegenüberliegenden Bereichen zu entfernen. Sollte der zeitliche Rahmen es zulassen, werden die Mitarbeiter des städtischen Betriebshofes die Räumung beidseitig durchführen. 

Die bereits angekündigten Einbahnstraßenregelungen in Buchholz treten ab heute, 15. Januar, für die Berg-, Buchen- und Einenkelstraße in Kraft. 

Generell gilt zu beachten, dass eine Durchfahrtsbreite von 3 m auf den Straßen gewährleistet sein muss. Sollte dies witterungsbedingt nicht der Fall sein, so gilt in diesen Bereichen automatisch ein Halteverbot. Bei Nichteinhaltung können Abstrafungen oder Abschleppmaßnahmen auf eigene Kosten erfolgen.

Meldung vom 14.01.2021

Müllabfuhr im Stadtgebiet Annaberg witterungsbedingt eingeschränkt - Schwierige Bedingungen vor Ort für den Entsorger

Der Zweckverband Abfallwirtschaft Marienberg hat informiert, dass alle für den 14. Januar geplanten Touren (Papier und Weihnachtsbaumabholung) witterungsbedingt nicht gefahren werden können. 

Die Abholung der Papiertonnen des wöchentlichen Intervalls wird auf morgen, den 15. Januar, verschoben. 

Die Abholung der Papiertonnen des 4-wöchentlichen Intervalls im Gebiet PI (Annaberg), wird vom 14. auf den 18. Januar verschoben. 

Wann die Abholung der Weihnachtsbäume erfolgt, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch unklar, wird jedoch alsbald bekanntgegeben. 

Betroffene Anwohner werden gebeten, ihre Tonnen zunächst von den Abholstellen zurückzuholen, um das Einschneien der Tonnen zu vermeiden sowie den Winterdienst nicht zu behindern. 

Wir bitten höflichst um Verständnis und danken für die Mithilfe der Anwohner in dieser witterungsbedingten Ausnahmesituation!

Meldung vom 13.01.2021

Sammelplätze zur Müllentsorgung - Einbahnstraßenregelung in Buchholz - Alternativparkplätze

Aktuell sind alle Mitarbeiter des städtischen Betriebshofes sowie alle Fahrzeuge im Winterdiensteinsatz.

Bereits Anfang der Woche erfolgte die Beschilderung der Müll-Sammelplätze auf dem Eisenstuckplatz, der Max-Michel-Straße sowie der Farbegasse.Die Bürger*innen, welche in der Nähe der aufgeführten Sammelplätze wohnen, werden gebeten, ihre Tonnen zur Entsorgung in dem dafür vorgesehenen Bereich abzustellen. Es kann nicht davon ausgegangen werden, dass die Müllfahrzeuge in diesem Bereich die Tour normal bedienen können. 

Um unnötige Behinderungen des Winterdienstes in engen Gassen und Straßen zu vermeiden, sowie die Sicherheit des eigenen Fahrzeugs zu gewährleisten, wird gebeten, die alternativen Parkplätze wie den Kätplatz oder den Parkplatz zwischen Parkstraße und Ernst-Roch-Straße zu nutzen. In Buchholz stehen dafür die Parkplätze "An der Mühle", an der Hutmachergasse oder an der Theodor-Preuß-Straße zur Verfügung.

Um die Befahr- und Begehbarkeit zu sichern, ist die Stadt neben den Gemeindestraßen vor allem im Nebenstraßennetz sowie auf Fußwegen aktiv. Auf den Bundes- und Staatsstraßen ist das Landratsamt, hier die Straßenmeisterei in Schönfeld, für den Winterdienst auf den Fahrbahnen verantwortlich. Die Grundstückseigentümer sind angehalten, ihre anliegenden Gehwege entsprechend von Schnee und Glätte zu befreien. Des Weiteren gilt zu beachten, dass auch die Löschwasserhydranten für die Feuerwehr freizuhalten und zugänglich zu machen sind.

Bei weiter anhaltenden Schneefällen ist diesen Freitag bzw. spätestens Anfang nächster Woche mit der Aktivierung des speziell für die winterlichen Verhältnisse in Buchholz bekannten Einbahnstraßensystems zu rechnen.

Wir bitten um Verständnis, dass zur Sicherstellung des Winterdienstes ein Halteverbot auf der Scherbank sowie kleinen Kirchgasse in Annaberg in Kraft gesetzt werden musste.

Kontakt

Postadresse
Fachbereich Recht & Ordnung
Anschrift
Markt 1
09456 Annaberg-Buchholz
Telefonnummer
03733 | 425 231
Faxnummer
03733 | 425 141
E-Mail
Öffnungszeiten:
Di:
9.00 - 12.00 Uhr und
13.00 - 18.00 Uhr
Do:
13.00 - 16.00 Uhr
Fr:
9.00 - 12.00 Uhr