Navigation Inhalt Metanavigation Sprachversionen Suche Suchfunktion

Baustellen

Baustelleninformationssystem

Das Baustelleninformationssystem des Freistaates Sachsen bietet Ihnen die Möglichkeit taggenau Vollsperrungen und deren Umleitungen sowie größere Einschränkungen unter anderem in Annaberg-Buchholz zu erfahren.

Hinweis: Sollten Ihnen keine Baustellen als Symbol in der Karte bzw. in der rechts neben der Karte angeordneten Tabelle angezeigt werden, aktualisieren Sie bitte die Webseite mit der Taste F5.

Einbahnstraßen in Buchholz ab 17. Januar

Datum: 16.01.2017

Im Blick auf einen funktionierenden Straßenverkehr und die Absicherung des Winterdienstes sind ab dem 17. Januar 2017 einige Trassen als Einbahnstraßen ausgeschildert worden. Damit sollen auch Gefahren durch Gegenverkehr vermindert und die Erreichbarkeit entsprechender Grundstücke gesichert werden. Betroffen sind im Stadtteil Buchholz die Bergstraße zwischen Walthersdorfer Weg und Brüdergasse sowie die Buchenstraße zwischen Einenkelstraße und Bodelschwinghstraße. 

Sperrung Reischdorfer Weg am 17. Januar 2017

Datum: 13.01.2017

Am 17. Januar 2017 wird in Annaberg-Buchholz von 8 Uhr bis 16 Uhr der Reischdorfer Weg im Bereich des Hauses Nr. 5 für Kranarbeiten voll gesperrt. Dazu wird die Einbahnstraße am Emilienberg aufgehoben. Damit ist die Zufahrt aus Richtung B 101 möglich.

Freigabe Meisterstraße ab 20. Dezember

Datum: 20.12.2016

Ein städtebaulicher Schandfleck im Stadtteil Buchholz ist beseitigt worden. Seit dem 20. Oktober 2016 wurden im Auftrag der Stadt Annaberg-Buchholz die Gebäude Meisterstraße 8 bis 12, d. h. ein umbauter Raum von ca. 6.500 m³ abgerissen. Nun sind die Arbeiten im Wesentlichen abgeschlossen. Auf den Grundstücken wurde eine Böschung angelegt und mit Erde abgedeckt. Um das Gelände entsprechend zu profilieren, wurden dabei etwa 2.000 m³ an Abbruchmaterial wieder eingebaut. Im Frühjahr 2017 soll noch Rasen gesät sowie der Fußweg erneuert werden. Die Kosten für den Abriss belaufen sich auf etwa 130.000 €.

Ab dem heutigen 20. Dezember 2016 wird die Meisterstraße wieder für den Verkehr freigegeben. Der untere Bereich der Meisterstraße sowie Mohrenstraße und Friedensstraße sowie das Meisterhaus und der Kindergarten "Buchholzer Waldzwerge" sind damit wieder wie gewohnt erreichbar.

Freigabe der Jöhstädter Straße am 9. Dezember

Datum: 09.12.2016

Am 9. Dezember 2016 wurde in Annaberg-Buchholz die Jöhstädter Straße im Ortsteil Kleinrückerswalde wieder für den Verkehr freigegeben. Damit ist die Straßenbaumaßnahme im Wesentlichen abgeschlossen. Noch im Dezember wird ein Geländer auf der Stützmauer montiert. Geringe Restleistungen sollen im Frühjahr 2017 realisiert werden.
Während der Baumaßnahmen wurde die Straße auf einer Länge von zirka 80 Metern grundhaft rekonstruiert sowie eine 30 Meter lange Stützwand neu errichtet. Erneuert wurden auch Straßenbeleuchtung, Abwasserkanäle, Gas- und Trinkwassernetze sowie Kommunikationsleitungen. Außerdem sind Strom-Freileitungen abgebaut und stattdessen im Auftrag der Stadtwerke Annaberg-Buchholz unter der Erde verlegt worden. Besonderes danken die Stadt und die Versorgungsträger den Anwohnern und Betroffenen für die kooperative Zusammenarbeit. Trotz vieler Einschränkungen sowie einer etwas längeren Bauzeit gab es großes Verständnis für die notwendigen Baumaßnahmen.

Freigabe der Rathenaustraße am 1. Dezember

Datum: 30.11.2016

Am 30. November 2016 wurden die Asphaltarbeiten an der Rathenaustraße in Annaberg-Buchholz abgeschlossen. Seit dem 1. Dezember 2016 ist die Straße zwischen Benkertberg und Am Michaelisstollen wieder für den Verkehr freigegeben.

Seit 5. September 2016 sind in einer guten Zusammenarbeit zwischen der Stadt und den Versorgungsträgern vielfältige Arbeiten im Bereich ausgeführt worden. Die Stadtwerke Annaberg-Buchholz Energie AG erneuerte Gas- und Stromleitungen, die Erzgebirgische Trinkwasser GmbH ETW das Wasserleitungsnetz. Im Anschluss wurden im Auftrag der Stadt Annaberg-Buchholz mit einem Kostenaufwand von ca. 60.000 € die Fahrbahn sowie der Gehweg einschließlich der Borde erneuert. Das Umfeld für die Bewohner ist damit deutlich aufgewertet worden. Ein Dank gilt allen Anwohnern für die konstruktive Zusammenarbeit.

Freigabe der Großen Kartengasse

Datum: 22.11.2016

Am 22. November 2016 wurde in Annaberg-Buchholz der erste Bauabschnitt an der Großen Kartengasse abgeschlossen. Ab sofort ist der Bereich zwischen der Wolkensteiner Straße und dem Mandelberg wieder für den Verkehr freigegeben. Seit dem 18. April 2016 wurde ein Abschnitt zwischen Wolkensteiner Straße und der Kreuzung Kirchberg/Mandelberg grundhaft ausgebaut. Im Rahmen einer koordinierten Baumaßnahme wurde die Versorgungsträger an dem Vorhaben beteiligt. Der Abwasserzweckverband "Oberes Zschopau- und Sehmatal" erneuerte sein Kanalnetz, die Erzgebirgische Trinkwasser GmbH sowie die Stadtwerke Annaberg-Buchholz sanierten ihre Leitungsnetze. Im Anschluss daran wurden Fahrbahnen und Gehwege im Auftrag der Stadt von Grund auf erneuert.

Die Baukosten der Stadt bezifferten sich in diesem Jahr auf etwa 187,5 T€. Ein maßgeblicher Anteil kam dabei aus dem Förderprogramm "Städtebaulicher Denkmalschutz". Die Stadt bedankt sich bei Anwohnern und Betroffenen für das Verständnis und die gute Zusammenarbeit. Während des Baugeschehens hatte sie
ihnen ermöglicht, zu den wöchentlichen Bauberatungen ihre Anliegen vorzutragen.

Im Frühjahr 2017 beginnt bei passender Witterung der zweite Bauabschnitt zwischen Kreuzung Kirchberg/Mandelberg und Turnergasse/Schulberg. Während der Wintermonate ist Große Kartengasse ohne Einschränkungen befahrbar.

Sanierung der Malzgasse - Sperrung der Hopfengasse

Datum: 09.11.2016

Kürzlich wurde in Annaberg-Buchholz die Malzgasse instand gesetzt. Zwischen der Wolkensteiner Straße und der Unteren Schmiedegasse bildet sie eine interessante Wegeverbindung für Anlieger und Fußgänger innerhalb der Annaberger Altstadt.

Sorgen bereitet der Stadt dagegen die benachbarte Hopfengasse, die ebenfalls die beiden genannten Straßen verbindet. Aus Gründen der Verkehrssicherheit muss diese bis zu einer Sanierung ab sofort für den

Fußgänger- und Fahrzeugverkehr gesperrt werden. Damit entfällt auch der Winterdienst. Grund dafür sind der schlechte Straßenzustand und die im Straßennetz eher untergeordnete Bedeutung. Außerdem gibt es mit der reparierten Malzgasse eine Alternative für die Hopfengasse.

Ansprechpartner

Person
Matthias Opp
Funktion
SB Recht/Straßenverkehr
Telefonnummer
03733 | 425 233
Faxnummer
03733 | 425 141
E-Mail