Navigation Inhalt Metanavigation Sprachversionen Suche Suchfunktion

Jetzt wird's „WILD“! in Annaberg-Buchholz

Schnitzer während den Schnitzertagen 2023

Die 31. Erzgebirgischen Schnitzertage laden am 2. und 3. März 2024 in das Kulturzentrum Erzhammer ein

Die Erzgebirgischen Schnitzertage kehren zurück und versprechen ein Wochenende voller kreativer Höhepunkte und traditioneller Handwerkskunst.

Am Wochenende des 2. und 3. März 2024 öffnet das Kulturzentrum Erzhammer die Tore der größten Schnitzwerkstatt für Besucher aus nah und fern, um die faszinierende Welt des erzgebirgischen Schnitzens zu erkunden. Zahlreiche talentierte Schnitzerinnen und Schnitzer aus allen Tälern und Anhöhen des sächsischen Erzgebirges werden ihre Fertigkeiten demonstrieren und live kleine und große Kunstwerke aus Holz entstehen lassen.

Die Vielfalt der Schnitzkunst reicht von tierischen und floralen Motiven bis zu witzigen Alltagsszenen und wird die Besucher auch in diesem Jahr beeindrucken. Ein besonderes Highlight sind die Arbeiten des Jahreswettbewerbs unter dem Motto "WILD". In den Kategorien Kinder- und Jugend-, Erwachsenen- und Gemeinschaftsarbeit werden die einfallsreichsten und beeindruckendsten von ca. 20 eingereichten Holzkreationen präsentiert. Die Wettbewerbsarbeiten werden vorab von einer fachkundigen Jury bewertet. Zur Eröffnung am Samstag, dem 2. März um 11.00 Uhr findet die Prämierung der Sieger des Wettbewerbs statt. Die Stimme für den Publikumspreis wird während der beiden Veranstaltungstage abgegeben und am Ende der 31. Auflage des Traditionsformats wird dann der Gewinner dieses Preises gekürt. Am Sonntag, dem 3. März wird zudem um 16.00 Uhr ein Schnitzer mit dem "Goldenen Schnitzmesser" für sein langjähriges Wirken geehrt. Über 30 Vereine und Einzelschaffende und mehr als 150 aktive Volkskunstschaffende jeden Alters werden vor Ort sein und die Späne fliegen lassen.

Das Rahmenprogramm bietet außerdem faszinierende Schnitzvorführungen in fast allen Räumlichkeiten des Hauses, musikalische Unterhaltung mit traditionell erzgebirgischer Musik von "De Ranzen" und den "ErzKammMusikanten", Fachvorträge sowie eine Stadtführung mit Besuch der Bergmännischen Krippe. Zusätzlich können Gäste die Sonderausstellung in der Manufaktur der Träume zum 100-jährigen Firmenjubiläum der Firma Horatzschek sowie die Schnitzschule "Paul Schneider" und die Klöppelschule "Barbara Uthmann" besuchen.

Alle Informationen zu den 31. Erzgebirgischen Schnitzertagen, dem Programm, dem Schnitzwettbewerb und das Anmeldeformular sind auf der Website https://www.annaberg-buchholz.de/schnitzertage verfügbar.

Für das leibliche Wohl der Besucher ist selbstverständlich gesorgt. Die Veranstaltung verspricht ein erlebnisreiches Wochenende voller Kunst und Tradition im Herzen des Erzgebirges.

 

 

Kontakt

Postadresse
Kulturzentrum Erzhammer
Postanschrift: Markt 1
Anschrift
Besucheranschrift: Buchholzer Straße 2
09456 Annaberg-Buchholz
Telefonnummer
03733 | 425 190
Faxnummer
03733 | 425 295
E-Mail
Link zum Stadtplan
Stadtplan
Besuchen Sie uns auf Facebook!
Informationen zur Barrierefreiheit
Barrierefreier Zugang