Navigation Inhalt Metanavigation Sprachversionen Suche Suchfunktion

499 Jahre Annaberger KÄT im Zeichen der Hitze

Bilanz und Ausblick auf 500 Jahre KÄT

Die Annaberger KÄT in ihrem 499. Jahr ist Geschichte. Vom 21. bis zum 30. Juni 2019 lud das größte Volkfest Sachsens wieder zahlreiche Besucher nach Annaberg-Buchholz ein. Auch in diesem Jahr gab es einen bunten Mix aus Attraktionen und Neuheiten in über 100 Geschäften. Das Hochfahrgeschäft "Kick Down - The Thrill Ride" lud zum Spaß in drei Dimensionen ein. Die Familienachterbahn "Feuer + Eis - Der Mountain-Express" feierte ebenso wie das Laufgeschäft "Viva Cuba" und die Berg- und Talbahn "Petersburger Schlittenfahrt" Premiere auf dem Volksfest. In der KÄT-Neuheit "9D Action Cinema" tauchten Besucher in actiongeladene Filme mit überraschenden Effekten ein. Den absoluten Kick bot das "VMAXX" mit seinen 55 Metern Flughöhe und einer 360°-Thrillride mit bis zu 4 G.
Tolle Ausblicke über KÄT und Stadt gab es auf dem 48 Meter hohen Riesenrad. Action und Fun war natürlich auch auf traditionellen Geschäften wie "Sound-Machine", "Break Dance" und "Entertainer" mit ihren mehrdimensionalen Drehungen garantiert.
Für Familienspaß sorgten u.a. der Auto-Scooter "Top-Car", die Achterbahn "Speedy" und die Riesen-Euro-Rutsche. Kinder fanden Spaß auf dem "Baby-Flug", dem Super-8-Truck, im Sportkarussell und in der Bimmelbahn.  

In "Meyers Kätschänke" gab es neben Speis und Trank täglich ein buntes Programm. Es reichte von Schlagerparty und Travestie-Show über Familien- und Seniorennachmittag bis hin zur Roland-Kaiser-Double-Show. Für Gemütlichkeit sorgten zahlreiche kleinere Biergärten auf dem gesamten KÄT-Gelände. Höhepunkte der KÄT waren u.a. Travestie-Show und Miss-Man-Wahl am 24. Juni, der Familientag mit der Maskottchenparade am 26. Juni sowie das gelungene Höhenfeuerwerk "Sinfonie der Farben" am 29. Juni.
 
Die Besucherzahl fiel mit rund 150.000 Besuchern diesmal geringer aus als im Vorjahr. Die große Hitze sorgte vor allem in den Nachmittagsstunden für Abbruch. Hingegen zeigte sich in den Abendstunden, dass die KÄT nach wie vor Kult ist. Besonders der Feuerwerks-Samstag am 29. Juni "brummte" mit etwa 30.000 Besuchern so richtig. Auch die Schausteller waren mit Blick auf die extreme Hitze nicht unzufrieden.

Ein Dank gilt auch dem DRK, die in der Hitze mehrere Personen medizinisch versorgten sowie allen Schaustellern, Mitarbeitern und Firmen, dem TÜV und der Polizei, die vor und hinter den Kulissen für einen reibungslosen Ablauf sorgten.

Inzwischen hat man in Annaberg-Buchholz bereits den Kurs in Richtung "500 Jahre Annaberger KÄT" im Jahr 2020 eingeschlagen. Dazu laufen vielfältige Vorbereitungen. Erste Ideen gibt es, die jedoch noch nicht spruchreif sind. Es soll aber einen facettenreichen und farbenfrohen Blick in die Geschichte und Gegenwart des größten sächsischen Volkfestes geben. Näheres wird zur Auftaktpressekonferenz für 500 Jahre Annaberger KÄT am 28. Oktober 2019, dem 500. Jahrestag der Weihe des Annaberger Friedhofes als "Heiliges Feld" bekannt gegeben werden. Fest steht jedoch bereits, dass es zum Jubiläum eine Sonderbriefmarke des Bundesfinanzministeriums "500 Jahre Annaberger KÄT" geben wird.

Ansprechpartner

Person
Matthias Förster
Funktion
Pressesprecher
Telefonnummer
03733 | 425 118
Faxnummer
03733 | 425 140
E-Mail