Navigation Inhalt Metanavigation Sprachversionen Suche Suchfunktion

26. Erzgebirgische Schnitzertage mit Besucherrekord

Mit einem Rekord von 2.456 Besuchern (Zum Vergleich 2017: 2.177) waren die 26. Erzgebirgischen Schnitzertage am 3. und 4. März in Annaberg-Buchholz auch 2018 wieder ein absoluter Publikumsmagnet. Gäste aus ganz Sachsen, aber auch von Augsburg bis Berlin zeigten sich begeistert von der größten Schnitzwerkstatt des Erzgebirges im Haus des Gastes Erzhammer. Eindrucksvoll vermittelten über 230 Schnitzer aus der gesamten Region wie lebendig diese traditionelle Volkskunst im Erzgebirge ist und welch kreatives Potenzial sie bei der Gestaltung neuer Motiven und Formen bietet. Dies zeigte die Ausstellung der Schnitzvereine mit qualitativ hochwertigen und originellen Exponaten unterschiedlichster Techniken in großer stilistischer Breite. Auch viele junge Nachwuchsschnitzer zeigten dabei ihr Können.
Besondere Höhepunkte waren die Preisverleihung des Wettbewerbs sowie die Auszeichnung das Goldene Schnitzmesser, das der Erzgebirgsverein e.V. und der Verband der Erzgebirgischen Schnitzer e.V. an den Königswalder Schnitzer Wolfgang Süß verliehen.
Der 1. Platz bei den Erwachsenen ging von Jury und Publikum an Hans Roscher vom Schnitzverein Geyer für seine Portraitfigur von André Rieu.
Für das nächste Jahr lautet das Thema des Wettbewerbs "Märchenhaftes".

Preisträger im diesjährigen Wettbewerb „Musik“

Preisträger im diesjährigen Wettbewerb „Musik“
ERWACHSENE EINZEL
1. PlatzHans Roscher, GeyerAndré Rieu
2. PlatzRudolf Hannawald, BärensteinWalther von der Vogelweide
2. PlatzUdo Grund, Bärenstein
KINDER EINZEL
1. PlatzJonas Thomaka, SchwarzenbergMusik im Himmel
KINDER GEMEINSCHAFT
1. PlatzKinderschnitzzirkel GrumbachLebende Musikkapelle

Ansprechpartner

Person
Dr. Gabriele Lorenz
Funktion
SGL Kultur
Telefonnummer
03733 | 425 256
Faxnummer
03733 | 425 295
E-Mail